Zum Hauptinhalt springen

«Am letzten Schultag weinen alle»

Zwei alte Schulkollegen reden übers Gymnasium: Der eine ist heute Rektor, der andere Journalist, mit einer Tochter, die ins Gymi kommt. Er hat viele Fragen.

«Die Paradiesvögel sind das Salz im Unterricht»: Kanti-Rektor Niklaus Schatzmann.
«Die Paradiesvögel sind das Salz im Unterricht»: Kanti-Rektor Niklaus Schatzmann.
Urs Jaudas/TA

Du bist Rektor der Schule, in der wir beide waren: Hat sich das elitäre, etwas weltfremde Gymi meiner Schulzeit, wie ich es in ­Erinnerung habe, gewandelt? Ich hoffe schon, wobei ich natürlich gerne wüsste, was für Erinnerungen du hast.

Ich erinnere mich an unzählige Stunden Frontalunterricht und an zum Teil ziemlich sonderliche Lehrer: Von einem hiess es, dass er in den Ferien Überlebenscamps ­organisierte, weil er den Angriff der Sowjets fürchtete. Andere bewarfen Schüler mit dem Schlüsselbund. Hast du andere Erinnerungen? Eigentlich nicht. Als ich die Matura machte, nahm ich mir vor, nie mehr hierher zurückzukommen: Nur weg hier! Aber die Generation Lehrer, die wir so negativ in Erinnerung haben, wurde inzwischen pensioniert: Lehrer, die die Kinder einschüchterten, und solche, die sich als Wissenschaftler verstanden und sich nicht für die Schüler interessierten. Was geblieben ist: Wir sind leistungsorientiert. Ich vergleiche das gern mit Google, das auf der anderen Strassenseite von uns residiert: ein grandioser, chilliger Arbeitsplatz, aber um dorthin zu kommen, muss man zu den Besten gehören.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.