Zum Hauptinhalt springen

Toitoi: Das Geschäft mit dem Geschäft floriert

Denn im Land wird viel gefeiert – und noch mehr gebaut. Einziges Problem: Vandalismus. Wie die Betreiber damit fertig werden.

Mobile WC-Häuschen in Andermatt: Beim Aufstellen sehen sie nicht immer gleich aus wie beim Abräumen. Foto: Franca Pedrazzetti (Keystone)
Mobile WC-Häuschen in Andermatt: Beim Aufstellen sehen sie nicht immer gleich aus wie beim Abräumen. Foto: Franca Pedrazzetti (Keystone)

Es gibt eine Erfahrung, die fast alle Schweizer teilen, und doch spricht man kaum darüber: Wie es ist, auf einem Toitoi zu sitzen.

Ohne mobile Toilettenhäuschen läuft derzeit wenig im Land. Überall stehen sie: auf jeder Baustelle, an jedem Volksfest, sogar während der linksautonomen Besetzung des Zürcher Platzspitzparks kamen sie zum Einsatz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.