Zum Hauptinhalt springen

Sie bestimmt, was wir morgen essen

Simone Jones ist Foodscout und der Kopf hinter Betty Bossi. Unterwegs mit ihr auf Erkundungsreise in London.

Immer auf der Suche nach dem neusten Trend: Foodscout Simone Jones auf Entdeckungstour in London. Foto: Emily Garthwaite (Laif)
Immer auf der Suche nach dem neusten Trend: Foodscout Simone Jones auf Entdeckungstour in London. Foto: Emily Garthwaite (Laif)

Simone Jones’ Wort hat Gewicht, es beeinflusst Millionen von Schweizern. Doch nun zahlt sie, damit sie reden und eine Frage stellen darf. Zwei Pfund kostet die Frage hier, so verlangt das ein Pappkarton vor einer Theke auf dem Brixton-Markt in London: «Two Pounds for a question.» Jones übergibt das Münzstück und fragt: «Woher kommen die Schnecken?» Die Schnecken sind riesig, ihre Häuschen auf dem Rücken sind Häuser und fast so gross wie ein Handball. Die Verkäuferin im afrikanischen Spezialitätenladen antwortet: «Nigeria, mit dem Flugzeug gekommen.» Am besten serviert mit einer Chilisauce. Oder man reibt sich das Gesicht mit dem Schleim ein. «Snailpower», sagt die Verkäuferin, afrikanische Frauen stehen darauf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.