Zum Hauptinhalt springen

Böses Erwachen nach dem Spitalaufenthalt

Für ältere Menschen fehlen nach dem Spitalaustritt passende Pflegeangebote. Ein Experte fordert eine grundlegende Reform.

Die richtige Betreuung ist entscheidend: Gehversuche in der Palliativabteilung des Spitals Flawil.
Die richtige Betreuung ist entscheidend: Gehversuche in der Palliativabteilung des Spitals Flawil.
Gaëtan Bally, Keystone

Das künstliche Hüftgelenk von Frau P. hält nicht. Erst nach zwei komplizierten Operationen ist die Prothese wieder fixiert. Nach zehn Tagen muss die etwas über 80-jährige Frau das Spital verlassen. Die Behandlung in einer Rehabilitationsklinik wäre verfrüht, deshalb kommt die Patientin in ein «Ferienbett» in einem Berner Alters- und Pflegeheim. Während acht Wochen darf sie die Hüfte kaum belasten, weil sich die Prothese wieder lockern könnte. Ein schwieriger Fall für das Pflegeheim.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.