Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Cogito ergo sum – wirklich?

Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass es nicht gut bestellt ist um ein voraussetzungsloses Wissen: Schädel des französischen Philosophen René Descartes (1596-1650) im Musée de l'Homme in Paris. Foto: Francois Mori (AP)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.