Zum Hauptinhalt springen

Der erste Cyborg

Neil Harbisson sah nur in Grautönen. Dann liess er sich eine Antenne fix im Schädel implantieren. Und jetzt?

MeinungLucie Machac
Um mit der Antenne durch die Flughafenkontrollen zu kommen, musste Neil Harbisson den Pass ändern lassen. Foto:Michele Limina
Um mit der Antenne durch die Flughafenkontrollen zu kommen, musste Neil Harbisson den Pass ändern lassen. Foto:Michele Limina

Hat er da eine Leselampe auf dem Kopf? Oder eine Go-Pro-Kamera? Oder ist er vielleicht von Google-Street-View? Mit seiner Antenne sorgt Neil Harbisson regelmässig für entsetzte Blicke. Doch letztes Jahr war alles anders. Auf einmal zeigten Kinder freudestrahlend mit dem Finger auf ihn: Oh, ein Pokémon!

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen