Zum Hauptinhalt springen

Der Pausenplatz-Mobber ist salonfähig geworden

Von Trump-Häme bis No-Billag-Wut: Heute triumphiert, wer andere plagt. Wir leben im Zeitalter des Bullys.

Deutsche Vorfahren und eine grelle Gesichtsfarbe: Nelson Muntz, der Fiesling der TV-Serie «Die Simpsons». Illustration: Carlos Cardetas (Alamy)
Deutsche Vorfahren und eine grelle Gesichtsfarbe: Nelson Muntz, der Fiesling der TV-Serie «Die Simpsons». Illustration: Carlos Cardetas (Alamy)

Warum sollte mich Kim Jong-un beleidigen, indem er mich «alt» nennt, wenn ich ihn doch NIEMALS «klein und fett» nennen würde? (Donald Trump auf Twitter am 11. November 2017, 16.48 Uhr)

Der Albtraum in Orange verfolgt auch den Mobbingexperten. Trump habe für alle Welt ersichtlich eine neue Norm gesetzt, sagt der deutsche Pädagogikprofessor Herbert Scheithauer: «dass es okay ist, auf Schwächere draufzuhauen». Tatsächlich ist Trumps grösster Viral-Hit ein Video, in dem er einen Mann mit CNN-Logo auf dem Kopf verprügelt. Hundertausende Retweets. The best, unbelievable.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.