Zum Hauptinhalt springen

Der Schweizerinmacher

Viktor Giacobbo heiratete einst eine Ausländerin, um ihr den legalen Aufenthalt in der Schweiz zu erleichtern. Wie häufig sind solche Scheinehen? Und wer geht sie ein?

Falschen Schweizern auf der Schliche: Viktor Giacobbo im Multi-Kulti Schwank «Achtung Schwiiz!» als überkorrekter Prüfer.
Falschen Schweizern auf der Schliche: Viktor Giacobbo im Multi-Kulti Schwank «Achtung Schwiiz!» als überkorrekter Prüfer.

Sich als Schweizer ausgeben, sodass einem der Rauswurf aus der Multi-Kulti-WG erspart bleibt: Davon handelt «Achtung Schwiiz!», ein Schwank mit Viktor Giacobbo in der Rolle eines bünzligen Funktionärs einer Wohnbaugenossenschaft. Premiere feierte das Stück im Casinotheater im Herbst 2014. Im selben Jahr war die Masseneinwanderungsinitiative angenommen worden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.