Zum Hauptinhalt springen

Desperate auf Diät

Die Kehrseite des Cougar-Trends: Immer mehr Frauen über vierzig erkranken an vormaligen Pubertätsleiden: Essstörungen wie Bulimie und Magersucht.

«Der medial geschaffene Druck, dünn und attraktiv zu sein, hat auf Frauen im Alter zwischen 35 und 55 massiv zugenommen»: Die an Magersucht erkrankte Suzy Amis (links), Ex-Model und Gattin von «Titanic»-Regisseur James Cameron; «Desperate Housewives»-Stars Marcia Cross (Mitte) und Teri Hatcher.
«Der medial geschaffene Druck, dünn und attraktiv zu sein, hat auf Frauen im Alter zwischen 35 und 55 massiv zugenommen»: Die an Magersucht erkrankte Suzy Amis (links), Ex-Model und Gattin von «Titanic»-Regisseur James Cameron; «Desperate Housewives»-Stars Marcia Cross (Mitte) und Teri Hatcher.

Es ist noch nicht lange her, da feierten die Medien den sogenannten Cougar-Trend, also das Phänomen, dass Frauen über vierzig in der öffentlichen Wahrnehmung plötzlich als attraktiv und begehrenswert gelten, als sexy und selbstbewusst. Aufs Schönste verkörpern diese Entwicklung die Darstellerinnen der US-TV-Serie «Desperate Housewives»: Im reiferen Alter – Teri Hatcher zum Beispiel ist mittlerweile 48 – erlangten sie den Status von Sexsymbolen. (Lesen Sie auch: «Cougars, Milfs und die Sex-Falle»)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.