Zum Hauptinhalt springen

Die Frau, die nicht Frau sein darf

Myshelle Baeriswyl ist biologisch ein Mann, seit einiger Zeit lebt sie aber als Frau. Das passt ihrem Chef nicht: Sie müsse sich weiter Michel nennen.

Myshelle Baeriswyl an ihrem Arbeitsplatz: Nach einer Weisung ihres Chefs muss sie sich wieder Michel nennen.
Myshelle Baeriswyl an ihrem Arbeitsplatz: Nach einer Weisung ihres Chefs muss sie sich wieder Michel nennen.
Reto Oeschger

Auf der Website der Suchtpräventionsstelle Bülach ZH ist als Leiter Michel Baeriswyl aufgeführt. Das Bild zeigt einen Mann mit Brille und Kinnbart. Das war einmal. Zwar sitzt noch immer dieselbe Person auf dem Chefsessel, aber der Mann ist heute eine Frau mit Namen Myshelle. Baeriswyl ist transident: Biologisch ist sie Mann, aber gefühlt hat sie sich zeitlebens als Frau.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.