Zum Hauptinhalt springen

«Die Gefahr sind Roboter, die deinen Job übernehmen»

Star-Historiker Yuval Noah Harari sagt im Gespräch, warum künstliche Intelligenz gefährlich ist und wo China den Westen überholt.

«Das Rückwärts zieht Menschen an, weil niemand eine Vision fürs Vorwärts hat»: Yuval Noah Harari bei einem TED-Talk. Foto: Twitter
«Das Rückwärts zieht Menschen an, weil niemand eine Vision fürs Vorwärts hat»: Yuval Noah Harari bei einem TED-Talk. Foto: Twitter

Yuval Noah Harari, geboren 1976 in Haifa, hat bisher drei Bücher geschrieben: In «Eine kurze Geschichte der Menschheit» vertrat er die These, der Mensch verdanke seine Stellung auf der Erde vor allem seinen kulturellen Fähigkeiten wie der Fantasie, die eine kollektive Erzählung und kollektives Handeln ermöglicht habe. In «Homo Deus» prophezeite er, die technischen Möglichkeiten würden den Menschen in naher Zukunft zu Gott machen. In «21 Lektionen für das 21. Jahrhundert» erfährt man alles über alles.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.