Zum Hauptinhalt springen

Die Pokerlehrerin

Claudia Chinello (33) organisiert Poker-Events. Dabei kann sie sich gar nicht gut verstellen.

Frau Chinello, was ist Ihr Rezept gegen schlechte Montagslaune? Ich brauche keines, weil der Montag meist mein Sonntag ist. Nach einem durchgearbeiteten Wochenende schlafe ich aus und gehe dann mit meinem Hund spazieren. Mein Rezept für Zufriedenheit bei der Arbeit ist übrigens mein Rhythmus, der genau andersrum ist als bei den meisten. Ich geniesse meine Freizeit am Morgen und arbeite dafür meist bis 2 oder 3 Uhr nachts. Es hat sich herausgestellt, dass ich so am besten funktioniere.

Worauf kommt es an in Ihrem Job? Als Kursleiterin muss ich eine komplexe Materie so einfach wie möglich erklären. Oft verwenden Pokerspieler derart viele Fachbegriffe, dass ein Laie kaum etwas versteht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.