Zum Hauptinhalt springen

«Die Zeiten des freien Abenteuers sind vorbei»

Schatztaucher haben vor der Küste Floridas einen Smaragdring im Wert von rund 500'000 US-Dollar gefunden. Schatzinsel-Experte Alex Capus erzählt, was es noch zu holen gibt, und wie man vorgehen muss.

Es waren Taucher der Schatzsucherfirma Mel Fisher's Treasures, die den goldenen Ring gefunden haben. Dieser ging vermutlich 1622 gemeinsam mit der spanischen Barke «Nuestra Senora de Atocha» unter. Bereits 1985 wurde das Wrack vom inzwischen verstorbenen Schatzsucher Mel Fisher entdeckt; insgesamt konnten seither Münzen, Schmuck und Goldbarren im Wert von rund 400 Millionen Dollar geborgen werden.

Mit dem Fund des Rings wurde etwas wahr, wovon fast jeder Bub und auch noch so mancher Erwachsener träumt. Der Autor Alex Capus war für sein Buch «Reisen im Licht der Sterne» selber Schatzsucher. Im Interview mit Redaktion Tamedia spricht er über die faszinierende Jagd nach versunkenen oder vergrabenen Juwelen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.