Diese Zürcher Familie lebt ohne Stromanschluss

Wie lebt man als Energieselbstversorger und möglichst klimaneutral? Eine junge Familie im Tiny House macht es vor.

Die «Tilla» eignet sich perfekt für eine Zwischennutzung von Land, wie hier in Au ZH. (Video: Anja Stadelmann)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Vor knapp einem Jahr hat sich das Schweizer Stimmvolk für die Energiestrategie 2050 ausgesprochen. Unter anderem sollen Emissionen reduziert und kompensiert werden, damit die Schweiz bis 2050 die Klimaneutralität erreicht hat.

Für Amelie Böing (32) und René Reist (33) ist das keine Zukunftsmusik. Böing und Reist wohnen zusammen mit ihrem einjährigen Sohn Nuori und Wolfshund Elu in einem Tiny House in Au, Zürich. Sie leben bereits heute fast klimaneutral und komplett energieautark, sind also Energieselbstversorgende. Sie besitzen keinen Stromanschluss, dafür Solarpanels, und verwerten ihr Abwasser. Wie das genau funktioniert, sehen Sie oben im Video.

Klimaneutral werden: So sieht der Plan der Schweiz aus:

«Reduktionspfad in Richtung Klimaneutralität». Quelle: Bundesamt für Umwelt, Klimapolitik der Schweiz

Erstellt: 05.04.2019, 17:46 Uhr

Artikel zum Thema

Ein Mini-Haus auf Rädern

Porträt Die Zukunft von Fiona (22) steht in ihrem Garten: Auf gerade mal 18 Quadratmetern entsteht ihr Eigenheim. Erobert die Tiny-House-Bewegung bald die Schweiz? Mehr...

Diese Zürcherin kommt mit einem Abfallsack pro Jahr aus

«Minimal waste» bedeutet: So leben, dass man möglichst wenig Müll produziert. Theodora Hoff zeigt im Video, wie das geht. Mehr...

Wohnen auf zehn Quadratmetern

Wie kann man aus wenig Wohnraum mehr machen? In München, Wien und Berlin wird an Lösungen getüftelt. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Bitte lächeln: Frankie die Bordeauxdogge stellt sein Löwenkostüm zur Schau. Er nimmt mit seinem Herrchen an der Tompkins Square Halloween Hundeparade in Manhattan teil (20. Oktober 2019).
(Bild: Andrew Kelly) Mehr...