Zum Hauptinhalt springen

«Ein neuer Papst, aber keine neue Kirche»

Kardinal Kurt Koch über Papst Franziskus, volle Beichtstühle und eine Kirche, die nicht nur um sich selbst kreisen soll.

«Die Wirtschaft muss im Dienst der Menschen stehen»: Kardinal Kurt Koch.
«Die Wirtschaft muss im Dienst der Menschen stehen»: Kardinal Kurt Koch.
Keystone

Kardinal Koch, mit Blick auf Ostern: Befindet sich die Kirche selber näher beim Tod oder bei der Aufer­stehung?

Kardinal Kurt Koch: In der Mitte. Die Kirche hat natürlich immer auch mit dem Tod zu tun, aber sie geht auf die Auferstehung zu. Insofern ist der Karsamstag die zentrale Situation, in der sich die Kirche befindet, und ­dieser Tag ist ein hoffnungsvolles ­Zeichen. Alles, was am Karfreitag ­geschieht, ist voller Lärm. Es wird ­geschlagen und genagelt. Die Osternacht ist dagegen still. Das neue ­Leben entsteht unbemerkt von der Öffentlichkeit. Aber an Ostern ist es da.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.