Zum Hauptinhalt springen

Einer Wohngenossenschaft droht Solar-Fiasko

SP-Grossrat Jörg Vitelli und Genossenschaftspräsidentin Denise Senn wollen die nachträglich nicht bewilligte Solaranlage (im Hintergrund) weiter nutzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.