Zum Hauptinhalt springen

Endlich eine lesbische Prinzessin

Disneys Helden sollen sich sexuell in alle Richtungen orientieren dürfen, fordert eine Teenagerin. Sie erhält viel Zuspruch und noch mehr Empörung.

MeinungStefania Telesca
Die Forderung: Prinzessin Elsa aus dem Film «Frozen» soll sich in der Fortsetzung in ein Mädchen verlieben. Foto: Twitter
Die Forderung: Prinzessin Elsa aus dem Film «Frozen» soll sich in der Fortsetzung in ein Mädchen verlieben. Foto: Twitter

Jasmin ist reich, Aladdin ein Strassendieb, Arielle ist eine Meerjungfrau und Eric ein Mensch, Belle ist wunderschön und das Biest furchtbar entstellt. Ob arm, mit Flosse oder monströs: In Disneys Zeichentrickfilmen dürfen auch sehr ungleiche Paare ihre Liebe zelebrieren. Alles ist möglich – solange die Protagonisten heterosexuell sind. Seit 1937 gab es in den bis heute erschienenen 55 abendfüllenden Disney-Filmen noch nie eine homosexuelle Haupt- oder Nebenfigur.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen