Zum Hauptinhalt springen

Ansichten einer 15-Jährigen

Warum dünn sein nicht heisst, Magermodels nachzueifern, Mainstream okay ist und der Klimawandel mehr interessiert als Stilfragen.

«Die wenigsten von uns schlafen – stattdessen daddeln wir am Handy rum»: Olivia Magos mit ihrem Smartphone. Foto: Anne Morgenstern
«Die wenigsten von uns schlafen – stattdessen daddeln wir am Handy rum»: Olivia Magos mit ihrem Smartphone. Foto: Anne Morgenstern

Eigentlich müssten Sie wissen, wie es ist, fünfzehn zu sein, denn Sie waren ja auch mal in dem Alter. Vielleicht haben Sie es aber vergessen, wie die meisten Erwachsenen. Deshalb werde ich Ihnen jetzt den Alltag in der Klassenstufe neun an einer ganz normalen Kanti im Zeitalter des Internets erklären. Also passen Sie gut auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.