Zum Hauptinhalt springen

Hört auf zu flennen, ihr Memmen!

Antifeministen wollen wissen, was der #SchweizerAufschrei bringen soll. Eine gute Frage, doch die Antwort wird ihnen nicht gefallen.

Stadtpräsident Alexander Tschäppät: Er ist sich keines Fehlers bewusst.
Stadtpräsident Alexander Tschäppät: Er ist sich keines Fehlers bewusst.
Keystone

Kollegial sei die Geste gemeint gewesen, sagte Alexander Tschäppät zum Vorwurf seiner Kollegin Aline Trede, der Berner Stadtpräsident habe ihr einmal die Hand väterlich aufs Knie gelegt. Da sind wir aber beruhigt, Herr Tschäppät. Sicher tun sie das auch bei ihren männlichen Kollegen. Ähnlich beruhigend ist es, wenn Roger Köppel im aktuellen Editorial seiner Weltwoche kommentiert: Trumps «Grab them by the pussy» sei halt die Art, wie Männer sich in Herrenrunden oder Umkleidekabinen unterhalten. Und Frauen seien sicher noch viel extremer, wenn sie über Männer sprechen. Vielleicht war die Geste ja wirklich nur ungeschickt. Vielleicht reden Männer wirklich so und denken: Frauen reden genau so über uns! Genau das ist das Problem.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.