Stichwort:: Geschichte

News

Hitlers Hut soll ins Holocaust-Museum

Der in der Schweiz lebende Libanese Abdallah Chatila ersteigert Nazisouvenirs – aus zwei Gründen. Mehr...

In der Limmat ertränkt – und dann vergessen

Der Zürcher Stadtrat drückt sich um ein Mahnmal für die Hexenverfolgungen. Dagegen wehrt sich ein Verein. Mehr...

Älteste Version von Mittelalter-Sexgedicht entdeckt

In «Rosendorn» aus dem Jahr 1300 geht es so schlüpfrig zu, dass sogar Experten erstaunt sind. Mehr...

Der vergessene Prunksaal kommt auf die Rote Liste

Der Waffensaal im Zürcher Kasernenareal bröckelt seit Jahren vor sich hin, weil unklar ist, wer ihn künftig nutzen wird. Jetzt schlägt der Schweizer Heimatschutz Alarm. Mehr...

Merkel warnt vor «nationalem Scheuklappendenken»

Video In Paris wird dem 100. Jahrestag des Waffenstillstands des Ersten Weltkriegs gedacht. Rund 10'000 Sicherheitskräfte schützten die Grossveranstaltung. Mehr...

Interview

«Denkt daran: Es ist Trump, der hier spricht»

Interview Historikerin Jill Lepore sieht Amerikas Demokratie in Gefahr. Der aktuelle Präsident sei beispiellos – aber auch das Silicon Valley sei mitschuldig. Mehr...

Kunst-Experte: «Mir kamen die Tränen, es war schrecklich»

Interview Warum ist der Brand so schlimm? Warum Notre-Dame so speziell? Dazu Kunst-Experte Christian Freigang im Gespräch. Mehr...

«Militärisch war das eine Sackgasse»

Ein Raketenmotor trieb die Messerschmitt Me 163 auf über 1000 km/h. Mit einem Röntgengerät will Historiker Andreas Hempfer nun das Innerste des Flugzeugs erkunden. Mehr...

«Er erschoss sich auf einem Bänkli unweit des Bundeshauses»

Interview Historiker Urs Altermatt kennt die tragischen und komischen Momente aus der Geschichte der Landesregierung. Mehr...

«Bitte fühl das jetzt auch!» 

Interview Zum 1. August erklärt der Historiker Valentin Groebner, wie Geschichte funktioniert. Und was Köppel und Blocher mit den radikalen Linken gemein haben. Mehr...

Hintergrund

Er fand Mussolini zu gutmütig

Porträt Der italienische Mafioso Marcello Dell’Utri hat seltsame Ansichten und mächtige Freunde. Jetzt ist er aus der Haft entlassen worden. Mehr...

«Die Tore in der Mauer stehen weit offen»

Serie Die Nachricht des ARD-Sprechers vom 9. November 1989 traf Deutschland ins Mark. Auftakt zur Serie «30 Jahre Mauerfall». Mehr...

Das 500 Jahre alte Zürcher Geheimnis

Der Skandal blieb Jahrhunderte unter dem Deckel: Die letzte Äbtissin des Fraumünster-Klosters gebar noch im Amt eine uneheliche Tochter. Mehr...

Als König Ludwig II. das Rütli kaufen wollte

Überraschende Geschichten hinter grossen Ereignissen: «Blaues Blut» handelt von Königen und Kaiserinnen, die in der Schweiz ihre Spuren hinterlassen haben. Mehr...

Zürich als «Venedig Zentraleuropas»

Einst gab es ernsthafte Bestrebungen, den Schanzengraben durchgängig schiffbar zu machen. Mehr...

Meinung

Was wäre, wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte?

Kolumne In dieser Rubrik beantworten unsere Redaktoren die am häufigsten gegoogelten Fragen. Mehr...

Schulstunde mit Dr. Blocher

SonntagsZeitung Kolumnist Markus Somm über die Rede zum neuen Jahr von Christoph Blocher. Mehr...

Gaulands Agenda

Kommentar Warum die AfD den Holocaust verharmlost. Mehr...

Niemand ist gern Opfer

Politblog Ehemalige Verdingkinder bekommen vom Bund eine Entschädigung, doch nur wenige melden sich. Warum? Zum Blog

Warum uns 1968 nicht loslässt

1968 steht für eine Vielzahl politischer und gesellschaftlicher Veränderungen. Sechs neue Bücher gehen seiner Wirkungsgeschichte nach. Mehr...

Service

Judentum ohne Holocaust?

Leser fragen Die Antwort auf eine Leserfrage zur jüdischen Gesellschaft, die man durchaus stellen darf. Mehr...

Bildstrecken


Das Tate-Polanski-Massaker
Am 9. August 1969 wird die amerikanische Schauspielerin von der Charles-Manson-Family in ihrem Haus ermordet.

Brotlaube Helmhaus
Das Informationszentrum zum Reformationsjubiläum ist auch eine Backstube und ein Druckzentrum.




Videos


Eine europäische Heimat für Flüchtlinge
News von vor 60 Jahren.
Turnschuhe als Exponate Eine Ausstellung im Brooklyn Museum in New York widmet sich der Geschichte der Sneaker.
Eine Million Legosteine für Waterloo Eine spezielle Ausstellung erinnert zum 200-Jahr-Jubiläum an die historische Schlacht ...

Hitlers Hut soll ins Holocaust-Museum

Der in der Schweiz lebende Libanese Abdallah Chatila ersteigert Nazisouvenirs – aus zwei Gründen. Mehr...

In der Limmat ertränkt – und dann vergessen

Der Zürcher Stadtrat drückt sich um ein Mahnmal für die Hexenverfolgungen. Dagegen wehrt sich ein Verein. Mehr...

Älteste Version von Mittelalter-Sexgedicht entdeckt

In «Rosendorn» aus dem Jahr 1300 geht es so schlüpfrig zu, dass sogar Experten erstaunt sind. Mehr...

Der vergessene Prunksaal kommt auf die Rote Liste

Der Waffensaal im Zürcher Kasernenareal bröckelt seit Jahren vor sich hin, weil unklar ist, wer ihn künftig nutzen wird. Jetzt schlägt der Schweizer Heimatschutz Alarm. Mehr...

Merkel warnt vor «nationalem Scheuklappendenken»

Video In Paris wird dem 100. Jahrestag des Waffenstillstands des Ersten Weltkriegs gedacht. Rund 10'000 Sicherheitskräfte schützten die Grossveranstaltung. Mehr...

Ein Wald als Ort des Friedens und der Vergeltung

In Compiègne unterzeichneten die Deutschen 1918 den Waffenstillstand. Angela Merkel und Emmanuel Macron haben den Ort besucht. Mehr...

War das die Burg von König Artus?

Im Südwesten Englands graben Archäologen die Überreste einer uralten Siedlung aus. Die Funde nähren eine Legende. Mehr...

Explosionsgefahr im ehemaligen Munitionslager Mitholz

Video 1947 starben neun Menschen, als das Munitionslager im Berner Oberland explodierte. Nun kommt aus: Von 3500 Bruttotonnen Munition geht weiterhin Gefahr aus. Mehr...

Gruppensex auf Felswänden

SonntagsZeitung Kunstvolle urzeitliche Malereien im Osten Brasiliens geben Hinweise auf die ersten Menschen Südamerikas. Mehr...

Knochenreste von über 140 Kindern entdeckt

In Peru sind Archäologen auf ein Massengrab mit Überresten von Kindern gestossen. Sie wurden offenbar im 15. Jahrhundert brutal geopfert. Mehr...

Die Islamkritikerin und ihr umstrittener Balkantext

«Schlecht recherchiert»: Saïda Keller-Messahli wird die Verbreitung nationalistischer Ansichten vorgeworfen. Mehr...

Der Dolch aus Himmelseisen

Wurde die edle eiserne Klinge aus Tutanchamuns Gruft womöglich aus einem Meteoriten geschmiedet? Mehr...

Die unterirdische Ruine der Migros

Am Zürcher Rheinufer zerfallen unter der Erde 200 Tanks, die nie im ursprünglichen Sinn genutzt wurden. Jetzt müssen sie aus Sicherheitsgründen verschwinden. Mehr...

Sowjets wollten auf dem Mond Atombombe zünden

Es wäre die ultimative Machtdemonstration gewesen: Laut einem Geheimdokument wollten die Sowjets im All eine Nuklear-Show veranstalten. Mehr...

Seit 1990 taufte niemand mehr sein Kind Adolf

Kevin erlebte in den Neunzigerjahren einen Boom, in jüngerer Zeit sind alte Namen wie Emilia beliebt. Ein interaktives Tool zeigt, wie häufig Vornamen sind. Mehr...

«Denkt daran: Es ist Trump, der hier spricht»

Interview Historikerin Jill Lepore sieht Amerikas Demokratie in Gefahr. Der aktuelle Präsident sei beispiellos – aber auch das Silicon Valley sei mitschuldig. Mehr...

Kunst-Experte: «Mir kamen die Tränen, es war schrecklich»

Interview Warum ist der Brand so schlimm? Warum Notre-Dame so speziell? Dazu Kunst-Experte Christian Freigang im Gespräch. Mehr...

«Militärisch war das eine Sackgasse»

Ein Raketenmotor trieb die Messerschmitt Me 163 auf über 1000 km/h. Mit einem Röntgengerät will Historiker Andreas Hempfer nun das Innerste des Flugzeugs erkunden. Mehr...

«Er erschoss sich auf einem Bänkli unweit des Bundeshauses»

Interview Historiker Urs Altermatt kennt die tragischen und komischen Momente aus der Geschichte der Landesregierung. Mehr...

«Bitte fühl das jetzt auch!» 

Interview Zum 1. August erklärt der Historiker Valentin Groebner, wie Geschichte funktioniert. Und was Köppel und Blocher mit den radikalen Linken gemein haben. Mehr...

«Trolle sind die anderen»

Interview Sie verkörpern die dunkle Seite des Menschen: Trolle. Weshalb wir sie erfunden haben, erklärt Mittelalterexperte Rudolf Simek im Interview. Mehr...

«Oliver verhält sich wie ein öffentlicher Ankläger»

Interview Der Historiker Caspar Hirschi plädiert dafür, dass sich nicht nur Betroffene zu #MeToo äussern sollen. Mehr...

«Some people got depressed by Churchill's speeches»

Interview Richard Toye, the English historian and rhetoric expert, talks about the influence Winston Churchill's speeches had at the time – and what kind of reaction they got. Mehr...

«Nicolás Maduro hat in Venezuela keine Diktatur errichtet»

Interview Der Genfer Soziologe Jean Ziegler ist überzeugt davon, dass die USA schuld sind an der Krise im südamerikanischen Land. Mehr...

«Lügen gelten heute als Meinungen»

Interview Die US-Historikerin Deborah Lipstadt hat einst einen Prozess gegen den britischen Holocaust-Leugner David Irving gewonnen. Seine Methoden fänden sich bei Trump wieder, sagt sie. Mehr...

«Russland braucht Führung – egal ob Zar oder Präsident»

Hans Georg Yourievsky sagt, die Russische Revolution hätte nicht stattgefunden, wenn die Reformen seines Urgrossvaters Alexander II. durchgezogen worden wären. Mehr...

«Wir träumen einen brutalen Traum»

Interview Die Literaturwissenschaftlerin Carolyne Larrington hat untersucht, wie viel echtes Mittelalter in der Erfolgsserie «Game of Thrones» steckt. Die viele Gewalt sei angemessen, sagt sie. Mehr...

«Das ist eine gefährliche Geschichtsthese»

Interview Die Bedeutung der Reformation ist unter Historikern umstritten. Laut dem Reformationsforscher Peter Opitz wird der Einfluss der Schweiz unterschätzt. Mehr...

«Ähnlich wie in den 1930er-Jahren»

Interview Ist 2016 der Anfang vom Ende der Demokratie? Wie stoppt man Le Pen? US-Historikerin Anne Applebaum sagt, wie Schlimmes verhindert werden kann. Mehr...

«Krise erinnert an die 30er-Jahre»

Interview Der Historiker Paul Nolte erkennt in Deutschland heute eine quasirevolutionäre Unruhe – ähnlich wie in der Vor-Hitler-Zeit. Systemverächter bedrängten die Demokratie. Mehr...

Er fand Mussolini zu gutmütig

Porträt Der italienische Mafioso Marcello Dell’Utri hat seltsame Ansichten und mächtige Freunde. Jetzt ist er aus der Haft entlassen worden. Mehr...

«Die Tore in der Mauer stehen weit offen»

Serie Die Nachricht des ARD-Sprechers vom 9. November 1989 traf Deutschland ins Mark. Auftakt zur Serie «30 Jahre Mauerfall». Mehr...

Das 500 Jahre alte Zürcher Geheimnis

Der Skandal blieb Jahrhunderte unter dem Deckel: Die letzte Äbtissin des Fraumünster-Klosters gebar noch im Amt eine uneheliche Tochter. Mehr...

Als König Ludwig II. das Rütli kaufen wollte

Überraschende Geschichten hinter grossen Ereignissen: «Blaues Blut» handelt von Königen und Kaiserinnen, die in der Schweiz ihre Spuren hinterlassen haben. Mehr...

Zürich als «Venedig Zentraleuropas»

Einst gab es ernsthafte Bestrebungen, den Schanzengraben durchgängig schiffbar zu machen. Mehr...

Der Germanist entdeckte Humboldt neu

Porträt Oliver Lubrich hat zusammen mit seinem Team sämtliche Schriften des Universalgelehrten herausgegeben. Jetzt können neue Biografien geschrieben werden. Mehr...

Sieben Tage im September

Vor 80 Jahren begann mit Hitlers Überfall der Zweite Weltkrieg. Heute herrscht in Polen Streit darüber, wie man dessen gedenken soll. Mehr...

Die Revolution bin ich

Rücksichtsloser Machtmensch oder grosser Staatenlenker? Vor 250 Jahren wurde Napoleon Bonaparte geboren. Er hat viel mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron gemeinsam. Mehr...

Wie die Toskana erfunden wurde

Wer die Toskana als Kulturdenkmal des Mittelalters feiert, ist Opfer einer Täuschung. Dieses Bild wurde von Nationalisten im 19. und Faschisten im 20. Jahrhundert geschaffen. Mehr...

Was Sie noch nicht über den Uetliberg wussten

Verunglückte Bergsteiger, Botellóns und ein am 1. August eröffneter Prunkpalast, der als Brennholz endete: Den Zürcher Hausberg umranken viele Geschichten. Mehr...

Ein Gebäude für die Hüter der Originale

Am kommenden Wochenende weiht das Staatsarchiv Zürich seinen Erweiterungsbau ein. Er bietet Platz für sechzehn Kilometer Akten und ist teilweise ganz schön unterkühlt. Mehr...

«Ich habe an dem Tag mehr gestaunt als mich gefürchtet»

Vor 75 Jahren landeten die Alliierten in der Normandie. Zwei der letzten Veteranen erzählen vom D-Day. Mehr...

Abschied von der Sonnenuhr

Vor 125 Jahren stellte die Schweiz von der Berner Zeit auf die mitteleuropäische Zeit um. Diese Zonenzeit ist astronomisch ungenau, aber im Alltag praktisch. Mehr...

Von Baden abgewiesen

Ist Ennetbaden ein Stadtteil von Baden? Die Antwort ist gar nicht so eindeutig. Mehr...

Atlantis liegt in der Nordsee

Bis vor 8000 Jahren jagten Steinzeitmenschen Grosswild auf Doggerland, einer heute versunkenen Landmasse. Mehr...

Was wäre, wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte?

Kolumne In dieser Rubrik beantworten unsere Redaktoren die am häufigsten gegoogelten Fragen. Mehr...

Schulstunde mit Dr. Blocher

SonntagsZeitung Kolumnist Markus Somm über die Rede zum neuen Jahr von Christoph Blocher. Mehr...

Gaulands Agenda

Kommentar Warum die AfD den Holocaust verharmlost. Mehr...

Niemand ist gern Opfer

Politblog Ehemalige Verdingkinder bekommen vom Bund eine Entschädigung, doch nur wenige melden sich. Warum? Zum Blog

Warum uns 1968 nicht loslässt

1968 steht für eine Vielzahl politischer und gesellschaftlicher Veränderungen. Sechs neue Bücher gehen seiner Wirkungsgeschichte nach. Mehr...

Die EU braucht schärfere Konturen

Der Berliner Historiker Heinrich August Winkler zeichnet in seinem Buch «Zerbricht der Westen?» die wechselhafte Geschichte Europas nach. Mehr...

Als die Hassliebe begann

Gastbeitrag Vor 550 Jahren wurde Winterthur an Zürich verpfändet. Die Stadt geriet damals ins Abseits – und hat sich bis heute nicht recht davon erholt. Mehr...

Wer durchhält, wird reich belohnt

Ein Meisterwerk der russischen Literatur erscheint endlich auf Deutsch: «Die Eroberung von Ismail» des Wahlschweizers Michail Schischkin. Mehr...

Das bessere Amerika

Essay Kanada wird am Samstag 150 Jahre alt. Das Land ist ein Hort der Toleranz. Extreme gibt es nur in der Natur – und im Nachbarland. Mehr...

Wolf im Bärenpelz

Serie Wandern wilde Bären heutzutage ins Bernbiet ein, liegen dort Glücks- und Elendsgefühle nicht weit entfernt. Mehr...

Der Vater bleibt ein schwarzes Loch

Jaballa Matar war ein libyscher Oppositioneller, der in Ghadhafis Foltergefängnissen verschwand. Der Bericht seines Sohnes Hisham hat jetzt den Pulitzerpreis gewonnen. Mehr...

Das Pfarrhaus des Schreckens

Es heisst, in Zürich gebe es keine Spukhäuser. Falsch: Ein besonders übler Poltergeist brachte hier sogar den obersten Pfarrer um den Verstand. Mehr...

Ein Toter auf Urlaub

Julian Barnes zeigt in seinem neuen Roman am Schicksal des Komponisten Dmitri Schostakowitsch, wie die Staatsmacht eine Künstlerpersönlichkeit bricht. Mehr...

Tot, berühmt und bewundert

Analyse Wer bekommt eigentlich einen eigenen Strassennamen? Und warum, wie und wo? Mehr...

Bis die Köpfe blutig sind

Endlich erscheint der erste Teil von Elena Ferrantes vierbändigem Roman über eine Frauenfreundschaft auf Deutsch. Er liest sich toll. Mehr...

Judentum ohne Holocaust?

Leser fragen Die Antwort auf eine Leserfrage zur jüdischen Gesellschaft, die man durchaus stellen darf. Mehr...

Das Tate-Polanski-Massaker
Am 9. August 1969 wird die amerikanische Schauspielerin von der Charles-Manson-Family in ihrem Haus ermordet.

Brotlaube Helmhaus
Das Informationszentrum zum Reformationsjubiläum ist auch eine Backstube und ein Druckzentrum.


Frauenzimmer und «Badkessi»
Im Gyrenbad bei Turbenthal beschäftigten sich die Damen einst mit Schiller und die Herren mit Indianerkriegen.

Wo Krieger und Pilger vorbeischauen
Diese Postkarte aus Neftenbach verrät erst auf den zweiten Blick, welche Geschichte sie erzählt. Sie dreht sich um eine verirrte Kanonenkugel.


Spinnweben und alte Geschichten
Gestern gab die Turmkugel der Klosterkirche Fahr ihr Geheimnis preis.

Sechseläutenplatz: Wo einst der Raps blühte
Der Sechseläutenplatz war einst Park, Wiese, Eisfeld, Rapsfeld und Kartoffelacker.


In Zürichs ersten Museum hing ein ausgestopftes Krokodil
In der Zentralbibliothek ist zu erfahren, was früher alles in einem Museum ausgestellt wurde.

Aufmarsch der antiken Krieger
Die Römer feiern die Gründung der ewigen Stadt.


Ein Grab der sowjetischen Raumfahrt
In einem verlassenen Hangar auf dem Weltraumbahnhof Baikonur fallen zwei Raumfähren langsam auseinander.

Hofkultur für einen Abend
Ein Fest lockte nobel kostümierte Besucher ins Schloss Versailles.


Eine europäische Heimat für Flüchtlinge
News von vor 60 Jahren.
Turnschuhe als Exponate Eine Ausstellung im Brooklyn Museum in New York widmet sich der Geschichte der Sneaker.
Eine Million Legosteine für Waterloo Eine spezielle Ausstellung erinnert zum 200-Jahr-Jubiläum an die historische Schlacht ...

Stichworte

Autoren

Leben

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.


Umfrage

Identifizieren Sie sich mit Ihrer Postleitzahl?




Umfrage

Wie lange haben Sie Ihr aktuelles Mobiltelefon schon?








Umfrage

Wie viel Lohn erhält Ihre Putzkraft (brutto pro Stunde)?








Umfrage

Mit welchem Kundentypen können Sie sich identifizieren?