Stichwort:: Wirtschaftskrise

News

«Lo spread»: Der Schrecken kehrt zurück

Die Zinsdifferenz zwischen deutschen und italienischen Staatsanleihen wächst bedrohlich. Schuld daran sind vor allem Italiens Regierung und ihr starker Mann Matteo Salvini. Mehr...

Griechenland träumt von Cannabis-Milliarden

Investoren wollen riesige Hanf-Plantagen in Griechenland bauen – und hoffen auf Milliardengewinne. Mehr...

Fünf Sterne, leider pleite

Häuser und Hotels werden in Griechenland zwangsversteigert. Ein Tag bei Gericht zeigt, dass oft mehr unter den Hammer kommt als nur Konkursmasse. Mehr...

Poroschenkos Ziehsohn

Neuer ukrainischer Ministerpräsident soll Wladimir Groisman werden. Wer ist der Mann, und was hat er mit Zürcher Trams zu tun? Mehr...

«Alle gehen weg, sogar die Mafia»

Süditalien gehe es schlechter als Griechenland, und es sei am Sterben, schreibt der Autor Roberto Saviano in einem Brief an Matteo Renzi. Italiens Regierungschef reagiert pikiert. Mehr...

Liveberichte

Karlsruhe sagt Ja mit Vorbehalt

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: Der ESM-Rettungsschirm ist legal, allerdings kann Deutschland nicht zu unbegrenzter Haftung verpflichtet werden. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Interview

«Wer das Opfer spielt, wird zum Opfer»

Interview Der griechische Schriftsteller Petros Markaris sieht sein Heimatland nach wie vor in einer schweren Krise. Mehr...

«In Europa hat der Reformeifer nachgelassen»

Interview Jens Weidmann ist als Mitglied des Rates der Europäischen Zentralbank einer der mächtigsten Geldpolitiker Europas. Er spricht über Intransparenz und den Sparwillen in Europa. Mehr...

«Jetzt regiert die Angst»

Das Drama «At Home» des Regisseurs Athanasios Karanikolas erzählt von der Würde in kalten Zeiten. Für die Griechen gehe es jetzt um Selbstmord oder den Tod von aussen, sagt er. Mehr...

«Die Eurokrise geht dem Ende zu»

Interview Klaus Regling, Direktor des Eurorettungsschirms ESM, sieht für die früheren Krisenländer Griechenland, Portugal und Irland eine gute Zukunft. Mehr...

«Das Durchwursteln wird überall anhalten»

Interview Vincent Reinhart, Chefökonom von Morgan Stanley und einst führender Ökonom der US-Notenbank, sieht noch lange kein Ende der Eurokrise. Mehr...

Hintergrund

Neuer Arabischer Frühling?

Laut Experten ist es nur eine Frage der Zeit: In der arabischen Welt werden Millionen Menschen gegen ihre Regimes aufbegehren. Mehr...

Familienleben nach der Krise

Die Finanzkrise führte Irland vor zehn Jahren an den Rand des Bankrotts. Viele junge Menschen verliessen die Insel – auch die Töchter von Ann und John Allen. Ein Besuch. Mehr...

«Dieses Europa inspiriert nicht»

Den höchsten Preis der Griechenland-Krise zahlt die junge Generation. Und ausgerechnet die jüngste Ministerin im Kabinett muss die Sparpolitik durchsetzen. Mehr...

Trump, Kissinger und der mögliche Deal mit Russland

Der frühere US-Aussenminister Henry Kissinger berät Donald Trump. Den Kreml freuts. Mehr...

Untermiete soll eingeschränkt werden

Bei grosser Wohnungsnot ist die Untervermietung beliebt. Einige Hauptmieter schlagen beim Mietzins mächtig drauf. Die Hauseigentümer reagieren. Mehr...

Meinung

Was eine nächste Krise viel schlimmer macht

Never Mind the Markets Eine internationale Zusammenarbeit, wie bei der Finanzkrise vor zehn Jahren, ist heute kaum mehr denkbar. Zum Blog

Wie Spanien aus der Krise fand

Analyse Von der wirtschaftlichen Lage der Spanier können die Griechen nur träumen. Dennoch bleiben Probleme. Mehr...

Wir waren zu pessimistisch

Trotz Alarmismus zur Konjunkturlage ist die Schweiz nicht einmal in eine Rezession abgerutscht. Die Wirtschaft ist widerstandsfähiger als wir denken. Mehr...

Die «zwei Chinas»

Analyse Chinas Regierung muss eine Balance finden zwischen Markt und Staat. Mehr...

Schäubles neue Kavallerie

Kommentar Chefredaktor Res Strehle über die heikle Rolle Deutschlands in der EU. Mehr...

Service

Jede dritte Gemeinde senkt die Steuern

Eigentlich erstaunlich: Die Wirtschaft lahmt, trotzdem senken 65 der 171 Zürcher Gemeinden ihre Steuern. Sämtliche Gemeindesteuersätze des Jahres 2010 zeigt die grosse TA-Übersicht. Mehr...

Bildstrecken


Schweizer Diplomatie in der Krise?
Klagen in den USA, Druck aus der EU: Was macht die Schweizer Aussenpolitik falsch? Ehemalige Diplomaten haben Verbesserungsvorschläge.




«Lo spread»: Der Schrecken kehrt zurück

Die Zinsdifferenz zwischen deutschen und italienischen Staatsanleihen wächst bedrohlich. Schuld daran sind vor allem Italiens Regierung und ihr starker Mann Matteo Salvini. Mehr...

Griechenland träumt von Cannabis-Milliarden

Investoren wollen riesige Hanf-Plantagen in Griechenland bauen – und hoffen auf Milliardengewinne. Mehr...

Fünf Sterne, leider pleite

Häuser und Hotels werden in Griechenland zwangsversteigert. Ein Tag bei Gericht zeigt, dass oft mehr unter den Hammer kommt als nur Konkursmasse. Mehr...

Poroschenkos Ziehsohn

Neuer ukrainischer Ministerpräsident soll Wladimir Groisman werden. Wer ist der Mann, und was hat er mit Zürcher Trams zu tun? Mehr...

«Alle gehen weg, sogar die Mafia»

Süditalien gehe es schlechter als Griechenland, und es sei am Sterben, schreibt der Autor Roberto Saviano in einem Brief an Matteo Renzi. Italiens Regierungschef reagiert pikiert. Mehr...

IWF beteiligt sich nicht an Hilfe für Griechen

Der Internationale Währungsfonds beteiligt sich nach Angaben eines hochrangigen IWF-Vertreters zunächst nicht an einem dritten Hilfspaket für das hoch verschuldete Griechenland. Mehr...

Nobelpreisträger Krugman lässt Tsipras fallen

Paul Krugman unterstützte stets die griechische Regierung im Kampf gegen den geforderten Sparkurs. Inzwischen denkt der amerikanische Nobelpreisträger aber anders über Athen. Mehr...

Banken in Griechenland öffnen wieder – Bargeldmangel bleibt

Ab heute können die Griechen wieder Geld abheben. Es ist allerdings nur ein kleiner Schritt zurück zur Normalität. Die Bezugslimite liegt bei 60 Euro pro Tag. Mehr...

Wegen Griechenland-Krise gehen teure Medikamente aus

Griechische Firmen dürfen nur in Ausnahmefällen Geld ins Ausland überweisen. Das belastet nicht nur die Schweizer Exporteure – Krebsmedikamente werden knapp. Mehr...

Jeder zweite Deutsche will den Grexit

Das deutsche Parlament billigt die Verhandlungen über weitere Griechenland-Hilfen. Die Stimmung in der Bevölkerung ist jedoch eine andere. Mehr...

Hollande will eine «EU-Wirtschaftsregierung»

Die EU muss wirtschaftliche Krisen ihrer Mitgliedsstaaten besser bewältigen. Dazu will François Hollande eine Wirtschaftsregierung und ein Eurozonen-Budget schaffen. Mehr...

Vorschlag von Tsipras hat erste Hürde genommen

Der Finanzausschuss des griechischen Parlaments hat die Spar- und Reformliste der Regierung gebilligt. Die Abstimmung findet in der Nacht statt. Mehr...

Das passiert bei «Oxi» oder «Nai»

Noch nie hatte eine Abstimmung eine so weitreichende Auswirkung auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft des Eurostaats. Was für Folgen hat das «Nein» oder «Ja»? Mehr...

Das Gesicht der Griechenland-Krise

Ein berührendes Foto eines verzweifelten Rentners sorgt im Internet für Aufsehen. Es zeigt die andere Seite des Finanzdramas, fernab der lauten Proteste auf den Strassen Athens. Mehr...

Weltbank sagt moderates Wirtschaftswachstum voraus

Die globale Wirtschaft hat sich noch nicht komplett erholt. Trotz moderatem Wachstum warnt die Weltbank. Mehr...

Karlsruhe sagt Ja mit Vorbehalt

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: Der ESM-Rettungsschirm ist legal, allerdings kann Deutschland nicht zu unbegrenzter Haftung verpflichtet werden. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

«Wer das Opfer spielt, wird zum Opfer»

Interview Der griechische Schriftsteller Petros Markaris sieht sein Heimatland nach wie vor in einer schweren Krise. Mehr...

«In Europa hat der Reformeifer nachgelassen»

Interview Jens Weidmann ist als Mitglied des Rates der Europäischen Zentralbank einer der mächtigsten Geldpolitiker Europas. Er spricht über Intransparenz und den Sparwillen in Europa. Mehr...

«Jetzt regiert die Angst»

Das Drama «At Home» des Regisseurs Athanasios Karanikolas erzählt von der Würde in kalten Zeiten. Für die Griechen gehe es jetzt um Selbstmord oder den Tod von aussen, sagt er. Mehr...

«Die Eurokrise geht dem Ende zu»

Interview Klaus Regling, Direktor des Eurorettungsschirms ESM, sieht für die früheren Krisenländer Griechenland, Portugal und Irland eine gute Zukunft. Mehr...

«Das Durchwursteln wird überall anhalten»

Interview Vincent Reinhart, Chefökonom von Morgan Stanley und einst führender Ökonom der US-Notenbank, sieht noch lange kein Ende der Eurokrise. Mehr...

«Die Bürger sehen ihre Vermögen bedroht»

Interview Steuerexperte Stefan Bach hat den IWF zu seinem Gedankspiel über eine Vermögenssteuer inspiriert. Im Interview nimmt er zu den Schwierigkeiten Stellung, über neue Belastungen die Schulden abzubauen. Mehr...

«Die volatilen Kapitalflüsse sind ein gravierendes Problem»

Die Rupie ist in den Keller gefallen, Anleger flüchten aus der Türkei. Wie muss man die aktuellen Schwierigkeiten der Schwellenländer einordnen? Der Genfer Wirtschaftsprofessor Ugo Panizza im Interview. Mehr...

«Die Zyprioten sind anders als die Griechen»

Ein einschneidendes Sparpaket wird geschnürt und Präsident Anastasiadis wird des Insiderhandels verdächtigt. Die Journalistin Athena Arsalidou sagt, weshalb die Zyprioten trotzdem so besonnen bleiben. Mehr...

«Wir haben das Gefühl, Teilnehmer eines grossen Experiments zu sein»

Vor allem ältere Menschen seien heute vor den Banken in Zypern gestanden, sagt die zypriotische Journalistin Athena Arsalidou. Für viele von ihnen sei die Lage prekär geworden. Mehr...

«Bankangestellte wurden gestern noch eiligst zu Kommunikationskursen aufgeboten»

Um 11 Uhr öffnen die Banken in Zypern wieder ihre Tore. Dafür wurde das Personal geschult und Polizeiverstärkung geholt. Die Journalistin Athena Arsalidou zur Stimmung in Nikosia. Mehr...

«Europa braucht eine Grundsatzdiskussion»

Die Währungsunion hangelt sich von Rettung zu Rettung – und verliert so das Vertrauen der Bürger. Buchautor und Politikanalyst Nicolaus Heinen über den Fall Zypern und seine Auswirkungen. Mehr...

«Die Empörung wurde unterschätzt»

Interview Zypern verhandelt über das EU-Rettungspaket. Brüssel-Korrespondent Stephan Israel über die Erwartungen der Euroländer, die Kritik von Wolfgang Schäuble und den «Sonderfall Zypern». Mehr...

«Wir haben eine Diktatur der Finanzmärkte»

Laut dem Soziologen Wolfgang Streeck orientieren sich die europäischen Regierungen zu sehr an den Interessen des Marktes. Er fordert die Abschaffung des Euro und höhere Steuern für Reiche und Unternehmen. Mehr...

«Von einem Flächenbrand sind wir noch weit entfernt»

Italien hat gewählt, und trotzdem keine Regierung. Droht Europa nun der Rückfall in die Krise? ZKB-Ökonom Jörn Spillmann rückt die Perspektiven zurecht – und sagt, welche Fehler die Politik begangen hat. Mehr...

«Wer im Mai Griechen-Bonds kaufte, macht jetzt ein super Geschäft»

Interview Griechenland gibt Investoren bis zum Freitag Zeit, ihre Anleihen einzutauschen. Wem nützt diese Umtauschaktion? Und wie geht es danach weiter? Antworten vom Kreditanalysten Thomas Wacker. Mehr...

Neuer Arabischer Frühling?

Laut Experten ist es nur eine Frage der Zeit: In der arabischen Welt werden Millionen Menschen gegen ihre Regimes aufbegehren. Mehr...

Familienleben nach der Krise

Die Finanzkrise führte Irland vor zehn Jahren an den Rand des Bankrotts. Viele junge Menschen verliessen die Insel – auch die Töchter von Ann und John Allen. Ein Besuch. Mehr...

«Dieses Europa inspiriert nicht»

Den höchsten Preis der Griechenland-Krise zahlt die junge Generation. Und ausgerechnet die jüngste Ministerin im Kabinett muss die Sparpolitik durchsetzen. Mehr...

Trump, Kissinger und der mögliche Deal mit Russland

Der frühere US-Aussenminister Henry Kissinger berät Donald Trump. Den Kreml freuts. Mehr...

Untermiete soll eingeschränkt werden

Bei grosser Wohnungsnot ist die Untervermietung beliebt. Einige Hauptmieter schlagen beim Mietzins mächtig drauf. Die Hauseigentümer reagieren. Mehr...

«Präsident Maduro, ich halte das nicht mehr aus»

Die Nahrungsnot in Venezuela forderte bereits Tote, der Tauschhandel boomt. Für die Bevölkerung kommt nun aber Hoffnung auf. Mehr...

Millionen junge Europäer ohne Job bedrohen den sozialen Frieden

In Europa sind 7,5 Millionen Menschen unter 25 Jahren seit Jahren ohne Job. Die Aussichten, dass sie jemals den Einstieg in die Arbeitswelt schaffen, sind schlecht. Trotzdem halten sie still. Mehr...

Vorbild Zypern: Bezugslimiten auch für die Griechen?

Beschränkungen des Kapitalverkehrs haben die Lage im Inselstaat beruhigt. Auch ein Mittel für Athen? Mehr...

High Barcelona!

400 Cannabis-Clubs mit 165'000 Mitgliedern: Wie Barcelona in der Wirtschaftskrise über Nacht zum neuen Amsterdam wurde. Mehr...

Argentinien bleiben nur noch Stunden

Das Land steht zum zweiten Mal in diesem Jahrtausend vor einem Zahlungsausfall. Was dann passiert. Mehr...

Auf wackeligen Beinen

Vor drei Jahren stand Portugal vor der Pleite, EU und IWF mussten helfen. Jetzt will das einstige Problemkind wieder selbstständig sein. Aber es bleiben Risiken – und bittere Pillen für die Bevölkerung. Mehr...

Argentiniens Verzweiflungstat

Hintergrund Die argentinische Regierung kämpft gegen den stärksten Währungszerfall der letzten zwölf Jahre. Die angekündigten Massnahmen wirken laut Ökonomen nur kurzfristig – bestenfalls. Mehr...

Frisches Geld und günstiges Gas

Russlands Präsident Wladimir Putin offeriert dem ukrainischen Präsidenten Wiktor Janukowitsch Hilfen zur Lösung der massiven Finanzprobleme des Landes. Mehr...

Generation Krise

Schulden abbauen und Bargeld horten: In den fünf Jahren seit der Lehman-Pleite haben Konsumenten und Investoren ihr Verhalten stark verändert. Experten sprechen von einem neuen Bewusstsein. Mehr...

Wo die Krise die Menschen in den Tod treibt

Spardiktat, Arbeitslosigkeit, Verzweiflung: Laut einer aktuellen Studie hat die Wirtschaftskrise seit 2008 zu einem deutlichen Anstieg der Suizidrate geführt. Eine Bevölkerungsgruppe ist besonders stark betroffen. Mehr...

Was eine nächste Krise viel schlimmer macht

Never Mind the Markets Eine internationale Zusammenarbeit, wie bei der Finanzkrise vor zehn Jahren, ist heute kaum mehr denkbar. Zum Blog

Wie Spanien aus der Krise fand

Analyse Von der wirtschaftlichen Lage der Spanier können die Griechen nur träumen. Dennoch bleiben Probleme. Mehr...

Wir waren zu pessimistisch

Trotz Alarmismus zur Konjunkturlage ist die Schweiz nicht einmal in eine Rezession abgerutscht. Die Wirtschaft ist widerstandsfähiger als wir denken. Mehr...

Die «zwei Chinas»

Analyse Chinas Regierung muss eine Balance finden zwischen Markt und Staat. Mehr...

Schäubles neue Kavallerie

Kommentar Chefredaktor Res Strehle über die heikle Rolle Deutschlands in der EU. Mehr...

Spekulation verdirbt den Charakter

Essay Bei Rücksichtslosigkeit auf den Finanzmärkten erleidet nicht nur die Wirtschaft potenzielle Schäden – auch bei den handelnden Personen bleibt etwas auf der Strecke: der Charakter. Mehr...

Pechsträhne für die Musterschüler

Analyse Irland und Spanien verzichten auf weitere Hilfe aus dem Rettungsfonds. Um die Krise definitiv abzuschütteln, brauchen sie aber eine pulsierende europäische Wirtschaft. Jüngste Daten dämpfen diese Hoffnung brutal. Mehr...

«Ein Zustand dauernder Erregung»

Analyse Zinserlass, Laufzeitverlängerung, Sperrkonto: Warum Europa keine weiteren Finanztricks, sondern ein grosses Gelage braucht. Eine Euro-Gegenwartsdiagnose frei nach Marcel Mauss. Mehr...

Missverständnis Bankenunion

Analyse Europas Staatschefs sind sich uneins über die Ausgestaltung der Bankenunion. Ihr Hauptproblem ist konzeptuell: Die Staatschefs unterscheiden nicht zwischen dringenden und längerfristigen Aufgaben. Mehr...

Draghi provoziert den Showdown

Hintergrund Euphorie auf den Märkten, Entrüstung in der Politik: Mit seiner gestrigen Ansprache hat EZB-Präsident Mario Draghi für Wirbel gesorgt. Gerüchteweise steht ein konzertierter Eingriff bevor. Mehr...

Was taugen die Instrumente zur Eurorettung?

Bankenunion, Eurobonds, Schuldentilgungsfonds: Vorschläge zur Bekämpfung der Krise in Europa gibt es viele. Doch würden die Massnahmen tatsächlich greifen? Ein Realitätscheck. Mehr...

Der grosse Ökonomen-Streit: Wie verhindert man den Kollaps?

Ökonomen-Streit Deutsche und angelsächsische Ökonomen haben eine komplett unterschiedliche Sicht auf die aktuelle Wirtschaftskrise. Beide Seiten haben allerdings etwas gemeinsam. Mehr...

Die Untergeher

Analyse Einerlei, ob nun Hollande oder Sarkozy gewählt wird: Die Wirtschaftskrise schwelt weiter. Und die Sprache der Apokalypse boomt – wenn ein Analyst sie einmal im Mund geführt hat, muss er auf den Crash hoffen. Mehr...

Abstieg ins Glück

Essay Die finsteren Prognosen mehren sich, Europa wird ärmer, wir alle müssen sparen. Das ist kein Grund für Schwermut, behaupten Ökonomen und Politiker: Der Niedergang wird uns guttun. Mehr...

Serie

Die Reform hat bereits begonnen

Serie Zum Abschluss unserer Serie «Ökonomie in der Krise» legt der St. Galler Professor Gebhard Kirchgässner seine Sichtweise der Kritik an den Wirtschaftswissenschaften dar. Mehr...

Jede dritte Gemeinde senkt die Steuern

Eigentlich erstaunlich: Die Wirtschaft lahmt, trotzdem senken 65 der 171 Zürcher Gemeinden ihre Steuern. Sämtliche Gemeindesteuersätze des Jahres 2010 zeigt die grosse TA-Übersicht. Mehr...

Schweizer Diplomatie in der Krise?
Klagen in den USA, Druck aus der EU: Was macht die Schweizer Aussenpolitik falsch? Ehemalige Diplomaten haben Verbesserungsvorschläge.


Die Protestbewegung «Echte Demokratie jetzt!»
In Spanien ist eine Massenbewegung entstanden, die gegen die etablierten Parteien demonstriert und Arbeitslosigkeit und schlechte Wirtschaftslage anprangert.

Das WEF 2010
Auf die Topmanager wartet dieses Jahr in Davos viel Arbeit.


Stichworte

Autoren

Leben

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.


Umfrage

Identifizieren Sie sich mit Ihrer Postleitzahl?




Umfrage

Wie lange haben Sie Ihr aktuelles Mobiltelefon schon?








Umfrage

Wie viel Lohn erhält Ihre Putzkraft (brutto pro Stunde)?








Umfrage

Mit welchem Kundentypen können Sie sich identifizieren?