Zum Hauptinhalt springen

«Innerlich war die Pistole schon geladen»

Unsichere Verhältnisse am Arbeitsplatz können Stress erzeugen. Für einen Amoklauf reiche dies allein aber nicht aus, sagt der Psychologe Jens Hoffmann.

Vier Tote bei einer Schiesserei in der Kantine des Holzverarbeiters Kronospan: Die Polizei ist mit einem Grossaufgebot vor Ort. (27. Februar 2013)
Vier Tote bei einer Schiesserei in der Kantine des Holzverarbeiters Kronospan: Die Polizei ist mit einem Grossaufgebot vor Ort. (27. Februar 2013)
Keystone
Amoklauf in Menznau: Polizei und Ambulanz waren bis spät am Abend vor Ort. (27. Februar 2013)
Amoklauf in Menznau: Polizei und Ambulanz waren bis spät am Abend vor Ort. (27. Februar 2013)
Keystone
«Jeder kennt Kronospan»: Das Logo auf dem Firmengelände.
«Jeder kennt Kronospan»: Das Logo auf dem Firmengelände.
Keystone
1 / 17

Die Firma Kronospan hatte anscheinend wirtschaftliche Probleme und deshalb zeitweise Kurzarbeit eingeführt. Erhöhen solche Faktoren die Gewaltbereitschaft in einer Firma? Beruflicher Stress allein reicht als Auslöser nicht aus, meist kommen private oder psychische Probleme dazu. Bei Amokläufern gibt es immer ein Zusammenspiel mehrerer Krisen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.