Zum Hauptinhalt springen

«Irgendwie traumatisiert man sein Kind ja immer»

Was macht gute Eltern aus? Als die Ökonomin Emily Oster Mutter wurde, sammelte sie Daten und schrieb einen Baby-Ratgeber, der Mut macht.

Viele widersprüchliche Ratschläge: Ein Baby zu haben bedeutet, Entscheidungen zu treffen. Foto: iStock
Viele widersprüchliche Ratschläge: Ein Baby zu haben bedeutet, Entscheidungen zu treffen. Foto: iStock

Emily Oster wird diesen Moment nie vergessen. Sie kam gerade zurück aus dem Krankenhaus. Sie trug das Baby zum ersten Mal in ihr Haus hinein. Penelope, winzig klein, hilflos, ein neuer Mensch. Auf dem Weg nach Hause, im Autositz, war das Baby eingeschlafen. Oster stellte den Sitz ab. «Es wird aufwachen», dachte sie dann. «Und was sollen wir dann bloss tun?»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.