Zum Hauptinhalt springen

Kein Pardon

Mea culpa: Die Amerikaner sind die Weltmeister der Entschuldigung. Nun fordern Experten einen Sorry-Stopp.

Seine Affäre mit Monica Lewinsky flog auf: Der Bussgang von US-Präsident Bill Clinton 1998.
Seine Affäre mit Monica Lewinsky flog auf: Der Bussgang von US-Präsident Bill Clinton 1998.
Keystone

In den USA grassiert eine Entschuldigungsepidemie. Kein Tag vergeht, ohne dass sich irgendjemand öffentlich Asche aufs Haupt streut. US-Diplomatin Victoria Nuland nach der uncharmanten Äusserung «Fuck the EU»: «I’m sorry.» Sean Phillips von den Denver Broncos, nachdem seine Mannschaft die Super Bowl, den Final der amerikanischen Football-Meisterschaft, verloren hatte: «I’m sorry.» Target-Chef Gregg Steinhafel nach dem Datenklau, von dem – wegen Schlamperei des Einzelhandelsriesen – über 100 Millionen Kunden betroffen waren: «I’m sorry.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.