Zum Hauptinhalt springen

«Bei uns schlafen Schreikinder nach einer Woche meist durch»

Dietmar Langer behandelt Familien mit Schlafproblemen. In heiklen Momenten schickt der Psychologe Eltern auch mal weg.

Während des Trainingsprogramms wird tagsüber die Bindung gestärkt, damit es dem Kind am Abend leichterfällt, sich zu trennen und einzuschlafen. Foto: Getty Images
Während des Trainingsprogramms wird tagsüber die Bindung gestärkt, damit es dem Kind am Abend leichterfällt, sich zu trennen und einzuschlafen. Foto: Getty Images

Herr Langer, Sie leiten in Deutschland eine Klinik, in der Eltern und Kinder ein dreiwöchiges Schlaftraining absolvieren. In welchem Zustand kommen diese Familien bei Ihnen an?

Sie sind alle völlig verzweifelt und am Ende. Zu der tiefen Erschöpfung kommt meist noch ein quälendes Versagensgefühl aufseiten der Eltern. Es kommen oft Familien, bei deren ersten beiden Kindern alles wunderbar rundlief, aber beim dritten klappt das, was bislang klappte, hinten und vorne nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.