Zum Hauptinhalt springen

Kraft der Emanzipation

Beim Protest der iranischen Frauen steht für einmal nicht der religiöse Überbau im Vordergrund.

MeinungMichael Hermann
Protest weitet sich aus: Zahlreiche Iranerinnen legen öffentlich ihr Kopftuch ab. Video: Tamedia/Twitter

Es ist noch längst keine Massenbewegung, und doch tragen die Bilder iranischer Frauen, die mit ihren ausgezogenen Kopftüchern gegen staatliche Kleidervorschriften protestieren, eine starke symbolische Kraft in sich. Besonders für westliche Augen sind die wie Flaggen an Stöcke gehängten Kopftücher bemerkenswert, denn im Westen ist dieses Kleidungsstück längst zum Symbol für den Islam schlechthin geworden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen