Zum Hauptinhalt springen

Google, mein Hausarzt

Das Netz wird für ängstliche Menschen zum Fluch. Dabei können Patienten und Ärzte von «Dr. Google» durchaus profitieren.

Juliette Irmer

Hand aufs Herz: Wie oft haben Sie bei Beschwerden Ihre Symptome schon gegoogelt? Immer öfter? Dann liegen Sie voll im Trend. Umfragen zeigen: Immer mehr Menschen recherchieren Gesundheitsinfos, googeln ihre Symptome und vergleichen Therapien. Wie alltäglich dieses ­Phänomen geworden ist, zeigt auch die neue Sommerserie des Schweizer Fernsehens «Ärzte versus Internet», bei der erfahrene Ärzte gegen Laien mit Internetzugang antreten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen