Zum Hauptinhalt springen

Luxus-Schliessfächer für Menschen

Wer den letzten Zug in Osaka verpasst, kann jetzt im neuen Kabinenhotel ein Bett für die Nacht finden.

Wenn ein Japaner den letzten Zug verpasst, kann er, jedenfalls bei den wichtigsten Grossstadtbahnhöfen, in einem Kapselhotel absteigen. Diese Herbergen vermieten Kojen, die etwa so geräumig sind wie ein Platz im Liegewagen: ein Schliessfach für Menschen. Immerhin hat jede dieser Kojen einen Fernseher. Die meisten Kapselhotels sind nur für Männer – als ob Frauen ihren Zug nie verpassten.

Strikt abgetrennt

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.