Zum Hauptinhalt springen

«Man hat ihnen den Berg unter dem Hintern weggezogen»

Ein Berner Verein will, dass Milliardär Ernesto Bertarelli den Schönrieder Hausberg mit der Öffentlichkeit teilt.

2018 läuft die Konzession des Rellerli-Lifts aus – ein Verein will an seiner Stelle eine neue Gondelbahn bauen.
2018 läuft die Konzession des Rellerli-Lifts aus – ein Verein will an seiner Stelle eine neue Gondelbahn bauen.
Valérie Chételat

An der Gemeindeversammlung im Herbst vor zwei Jahren besiegelten die Saaner den Verkauf des Rellerli an Ernesto Bertarelli. Der Handel um den Schönrieder Hausberg war Teil eines Rettungsplans für die maroden Bergbahnen Destination Gstaad. Eine Investorengruppe um den Multimilliardär und America’s-Cup-Sieger stieg als Financier ins Bergbahnunternehmen ein. Doch das Geschäft hat seinen Preis: Die Gondelbahn auf das Rellerli, deren Konzession Ende 2018 ausläuft, soll dann ersatzlos abgebrochen werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.