Zum Hauptinhalt springen

«Mit 16 nahm ich zum ersten Mal Koks – das war das Verhängnis»

Mit zwölf begann er zu kiffen, mit vierzehn kamen Partydrogen dazu. Nach sieben Jahren erfolgte der erste Entzug. Ein Ex-Partydrogensüchtiger erzählt von seinem ganz persönlichen Teufelskreis.

«Täglich zwei bis drei Gramm Kokain konsumiert»: Besucher einer Party.
«Täglich zwei bis drei Gramm Kokain konsumiert»: Besucher einer Party.
Keystone

Redaktion Tamedia sprach mit Matteo T. (24) aus Bern. Der Name wurde auf Wunsch geändert.

Wann haben Sie mit dem Konsum von Partydrogen angefangen? Den ersten Joint habe ich mit zwölf Jahren geraucht. Zwei Jahre später begann ich an Technoparties zu gehen, wo ich erstmals mit Pillen, also Ecstasy, in Kontakt kam. Als Sechzehnjähriger habe ich zum ersten Mal Kokain probiert – das war mein Verhängnis.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.