Zum Hauptinhalt springen

O du peinliche...

Alle Jahre wieder Weihnachtsessen: Trinken, Schleimen, Baggern. Nicht alle Mitarbeiter sind prädestiniert, die schwierige Aufgabe zu meistern.

Essen bis zum bitteren Ende: Manchmal da ist es besser, man nimmt gleich die nächste Schlafgelegenheit wahr.
Essen bis zum bitteren Ende: Manchmal da ist es besser, man nimmt gleich die nächste Schlafgelegenheit wahr.

Wenn der Chef zum Weihnachtsessen lädt, dann soll man hingehen. Und nur wer am Tag danach mit Kater, aber ohne Schamgefühl aufwacht, kann von sich und der Firma sagen: Alles richtig gemacht. Wie erreichen Sie dieses hochgesteckte Ziel? Gehen Sie in sich hinein und die fünf A vor dem grossen Tag durch. Der Rest ergibt sich von selbst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.