Stichwort:: Josef Ackermann

News

Ackermann und Co. müssen in Deutschland vor Gericht

Die Staatsanwaltschaft wirft den Managern vor, Falschaussagen im Kirch-Prozess gemacht zu haben, um Schadenersatzzahlungen zu verhindern. Mehr...

Gestörte Kommunikation

Was bringt es, wenn Manager an die Politik appellieren? Fachleute sind skeptisch. Mehr...

Ackermann übt Selbstkritik

Der Ex-Bankenchef ­plädiert für mehr Fairness und Engagement. Mehr...

Ackermann in Deutschland angeklagt

Gegen aktuelle und ehemalige Spitzenleute der Deutschen Bank läuft in München ein Verfahren. Ihnen wird versuchter Prozessbetrug vorgeworfen. Mehr...

Witwe des Finanzchefs kritisiert Zurich

Fabienne Wauthier will Klarheit über den Suizid ihres Mannes. Sie will unter anderem von den Zurich-Versicherungen wissen, weshalb Josef Ackermann zurückgetreten ist, obwohl er jede Schuld von sich weist. Mehr...

Liveberichte

«Es braucht mehr Politiker in der Wirtschaft»

Am «Tages-Anzeiger»-Meeting im Zürcher Schiffbau referierte heute Top-Banker Josef Ackermann über die Entfremdung zwischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Wir haben das Meeting live übertragen. Mehr...

Interview

«Es braucht neue Ideen für Europa»

Josef Ackermann fordert eine europäische Grundsatzdiskussion. «Diese Debatte sollte man rasch führen», sagt der Chef der Deutschen Bank in Davos. Mehr...

Hintergrund

Der tiefe Fall des Josef A.

Kommentar Milliardenbussen und strategische Abwege. Viele Probleme der Deutschen Bank gehen auf den früheren Schweizer Konzernchef Josef Ackermann zurück. Ab heute steht er zudem vor Gericht. Wieder einmal. Mehr...

Ackermanns langer Schatten

Altlasten aus der Ära von Josef Ackermann belasten die Deutsche Bank. Rechtsfälle aus der Zeit des Schweizer Bankchefs kosten den Konzern Hunderte Millionen. Mehr...

Ackermann geisselt Bankenbranche

An der KOF-Jubiläumsfeier war die Finanz- und Wirtschaftskrise das beherrschende Thema. Mehr...

Was Ackermanns Ex-Medienchef über den Topbanker weiss

Stefan Baron war während der Bankenkrise zuständig für die Kommunikation bei der Deutschen Bank. Seine Beobachtungen über Josef Ackermann hat er nun in Buchform verfasst. Mehr...

Nach dem Abgang Ackermanns kommt Senns Bewährungsprobe

Mit dem Bekanntwerden der Unstimmigkeiten zwischen dem verstorbenen Finanzchef Pierre Wauthier und Joe Ackermann wurde auch klar, dass die Zurich ihre Spar- und Wachstumsziele nicht erreicht. Mehr...

Meinung

Vom Finanzolymp auf die Insel

Analyse Josef Ackermann hat als Chef der Deutschen Bank alles erreicht. Jetzt wäre er eigentlich in Pension – und wird trotzdem Präsident der kriselnden Bank of Cyprus. Wieso tut ein Mann so etwas? Mehr...

Die Eigenkapital-Lüge

Auch die USA wollen nun Banken zwingen, mehr Eigenkapital zu halten. Die Banker wehren sich – und machen Schaden zulasten der Wirtschaft geltend. Das ist Humbug. Mehr...

Mit kanadischer Medizin gegen Europas Zombie-Banken

Analyse Der Staat als Retter für abgestürzte Banken: Was in den letzten Jahren selbstverständlich war, soll es nicht mehr geben. Wie das geht und wer als leuchtendes Beispiel gilt. Mehr...

Eine alte Tugend kehrt zurück

Hintergrund Bescheidenheit steht wieder hoch im Kurs. In Zeiten des Überflusses verspricht sie Glück und Sinn. Doch Bescheidenheit ist in Wahrheit eine Luxustugend. Mehr...

TV-Kritik: Die Macht des Lächelns

Die ARD hat den Schweizer Chef der deutschen Bank, Josef Ackermann, über Monate begleitet. Und zeigte ihn gestern als dauerlächelnden Herrn, der rastlos für seine Bank unterwegs ist. Mehr...

Bildstrecken


Zitate, welche die deutsche Öffentlichkeit polarisierten
«Ich würde mich schämen, wenn wir in der Krise Staatsgeld annehmen würden»: Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann hatte kein einfaches Verhältnis zur ...


Videos


«Es braucht mehr Politiker in der Wirtschaft»
Am «Tages-Anzeiger»-Meeting im Zürcher ...

Ackermann und Co. müssen in Deutschland vor Gericht

Die Staatsanwaltschaft wirft den Managern vor, Falschaussagen im Kirch-Prozess gemacht zu haben, um Schadenersatzzahlungen zu verhindern. Mehr...

Gestörte Kommunikation

Was bringt es, wenn Manager an die Politik appellieren? Fachleute sind skeptisch. Mehr...

Ackermann übt Selbstkritik

Der Ex-Bankenchef ­plädiert für mehr Fairness und Engagement. Mehr...

Ackermann in Deutschland angeklagt

Gegen aktuelle und ehemalige Spitzenleute der Deutschen Bank läuft in München ein Verfahren. Ihnen wird versuchter Prozessbetrug vorgeworfen. Mehr...

Witwe des Finanzchefs kritisiert Zurich

Fabienne Wauthier will Klarheit über den Suizid ihres Mannes. Sie will unter anderem von den Zurich-Versicherungen wissen, weshalb Josef Ackermann zurückgetreten ist, obwohl er jede Schuld von sich weist. Mehr...

«Eine Verklärung der Schweiz ist falsch»

An der Universität Zürich sprach Ex-Banker Josef Ackermann über die Folgen der Zuwanderungsinitiative. Für die europäischen Reaktionen auf das Abstimmungs-Ja fand er kritische Worte. Mehr...

Schlappe für Ackermann im Kirch-Prozess

Josef Ackermann wollte mit einer Beschwerde verhindern, dass die Kirch-Erben im Schadenersatzprozess gegen die Deutsche Bank beschlagnahmte Dokumente nutzen können. Mehr...

Ackermann äussert sich erstmals ausführlich zum Fall Zurich

News Josef Ackermann war heute in Berlin zur Vernissage der neusten Biografie «Späte Reue» erschienen. Er benutzte den Rahmen, um eine Stellungnahme zum Fall Zurich abzugeben. Mehr...

Ackermann zieht sich bei Siemens zurück

Vor zwei Wochen gab Josef Ackermann seinen Posten als Verwaltungsratspräsident bei der Zurich auf. Nun will er sich auch aus dem grössten Industriekonzern Europas zurückziehen. Mehr...

Wauthiers Witwe: «Keine Probleme in der Familie»

Fabienne Wauthier spricht erstmals über ihren Ehemann, den verstorbenen Finanzchef der Zurich-Versicherung. Für Pierre Wauthier findet heute eine Abdankungsfeier im Grossmünster in Zürich statt. Mehr...

Wauthiers Witwe wollte Abschiedsbrief publik machen

Der überraschende Rücktritt von Josef Ackermann als VR-Präsident der Zurich beschäftigt heute auch die Sonntagspresse. Zum ersten Mal nimmt die Witwe des verstorbenen Finanzchefs Pierre Wauthier Stellung. Mehr...

«Das hat nichts mit den Zahlen zu tun»

Der Zurich-Konzern bestätigt die Existenz eines Abschiedbriefes von Finanzchef Wauthier. Interimspräsident Tom de Swaan will die Vorfälle um den Suizid, der zum Rücktritt von Verwaltungsratspräsident Ackermann führte, untersuchen lassen. Mehr...

Darum trat Joe Ackermann zurück

Hintergrund Kritik an den schlechten Zahlen: Pierre Wauthier fühlte sich von seinem Vorgesetzten unter Druck gesetzt und schrieb dies in seinem Abschiedsbrief. Mehr...

«Wir haben keine Konflikte festgestellt»

Nach dem sofortigen Rücktritt von Josef Ackermann bei der Zurich äussert sich CEO Martin Senn zu den Ereignissen. Mehr...

Das Köpfekarussell 2012

In den Chefetagen der Schweizer Wirtschaftswelt haben sich für zahlreiche Topmanager Türen geöffnet oder geschlossen. Der spektakulärste Rücktritt des Jahres betraf allerdings die SNB. Mehr...

«Es braucht mehr Politiker in der Wirtschaft»

Am «Tages-Anzeiger»-Meeting im Zürcher Schiffbau referierte heute Top-Banker Josef Ackermann über die Entfremdung zwischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Wir haben das Meeting live übertragen. Mehr...

«Es braucht neue Ideen für Europa»

Josef Ackermann fordert eine europäische Grundsatzdiskussion. «Diese Debatte sollte man rasch führen», sagt der Chef der Deutschen Bank in Davos. Mehr...

Der tiefe Fall des Josef A.

Kommentar Milliardenbussen und strategische Abwege. Viele Probleme der Deutschen Bank gehen auf den früheren Schweizer Konzernchef Josef Ackermann zurück. Ab heute steht er zudem vor Gericht. Wieder einmal. Mehr...

Ackermanns langer Schatten

Altlasten aus der Ära von Josef Ackermann belasten die Deutsche Bank. Rechtsfälle aus der Zeit des Schweizer Bankchefs kosten den Konzern Hunderte Millionen. Mehr...

Ackermann geisselt Bankenbranche

An der KOF-Jubiläumsfeier war die Finanz- und Wirtschaftskrise das beherrschende Thema. Mehr...

Was Ackermanns Ex-Medienchef über den Topbanker weiss

Stefan Baron war während der Bankenkrise zuständig für die Kommunikation bei der Deutschen Bank. Seine Beobachtungen über Josef Ackermann hat er nun in Buchform verfasst. Mehr...

Nach dem Abgang Ackermanns kommt Senns Bewährungsprobe

Mit dem Bekanntwerden der Unstimmigkeiten zwischen dem verstorbenen Finanzchef Pierre Wauthier und Joe Ackermann wurde auch klar, dass die Zurich ihre Spar- und Wachstumsziele nicht erreicht. Mehr...

«Es ist Zeit, Bilanz zu ziehen»

Schwindender Einfluss, Ansehensverlust. Nach dem Rücktritt von Josef Ackermann bei Zurich versuchen die deutschen Medien den Abgang des Ex-Bankers einzuordnen. Eine Presseschau. Mehr...

Der Fordernde

Porträt Josef Ackermann tritt als Verwaltungsratspräsident des Zurich-Konzerns per sofort zurück. Er ist ein Mann, der vor allem in Deutschland stark polarisierte. Mehr...

Ein weiterer Schlag für die Zurich

Hintergrund Abschreiber, Gewinnrückgang, Effizienzprobleme: Die Zurich blieb dieses Jahr unter den Erwartungen. Nach dem Suizid des Finanzchefs und dem Rücktritt des Präsidenten ist der Konzern nun gefordert. Mehr...

Ackermann stellt Euro-Untergrenze infrage

Joe Ackermann äussert sich zu den «kritischen Weichenstellungen» der Schweiz. In Sachen Geldpolitik hat der Zurich-Präsident eine klare Meinung. Mehr...

Gute Zeiten für Millionäre

Hintergrund Die 300 Reichsten der Schweiz besitzen zusammen 512 Milliarden Franken. 31 Milliarden mehr als das letzte Jahr. Mehr...

Falsch gejammert

Hintergrund Der Druck auf das Bankgeheimnis koste massenhaft Jobs in der Schweizer Finanzindustrie, wird derzeit geklagt. Das ist nur ein Teil der Wahrheit. Weltweit müssen Banker ihren Arbeitsplatz räumen. Mehr...

Ein Banker geht auf Nummer sicher

Analyse Josef Ackermann wird VR-Präsident der Zurich: Was bedeutet dies für die Versicherung? Und was sucht Europas erfolgreichster Banker eigentlich im farblosen Versicherungsgeschäft? Mehr...

«Banken werden künftig nicht mehr bloss erfolgsorientiert sein»

Interlaken Schlussredner am Internationalen Alpensymposium in Interlaken war Josef Ackermann, Chef der Deutschen Bank. In Zukunft werden die Banken ganz anders aufgestellt sein als heute, sagte er. Mehr...

Die EU und das Wunderjahr 2011

Das ausgehende Jahr werde nicht als «annus horribilis» in die Geschichte eingehen, sagt EU-Ratschef Herman Van Rompuy. Er bezeichnet 2011 sogar als «annus mirabilis». Dazu hat er allen Grund. Mehr...

Ein letzter Stresstest vor dem Abgang

Überbordender Ehrgeiz und hemmungsloser Bankenkapitalismus: Josef Ackermann, Chef der Deutschen Bank, polarisiert in der Krise wie eh und je. Mehr...

Vom Finanzolymp auf die Insel

Analyse Josef Ackermann hat als Chef der Deutschen Bank alles erreicht. Jetzt wäre er eigentlich in Pension – und wird trotzdem Präsident der kriselnden Bank of Cyprus. Wieso tut ein Mann so etwas? Mehr...

Die Eigenkapital-Lüge

Auch die USA wollen nun Banken zwingen, mehr Eigenkapital zu halten. Die Banker wehren sich – und machen Schaden zulasten der Wirtschaft geltend. Das ist Humbug. Mehr...

Mit kanadischer Medizin gegen Europas Zombie-Banken

Analyse Der Staat als Retter für abgestürzte Banken: Was in den letzten Jahren selbstverständlich war, soll es nicht mehr geben. Wie das geht und wer als leuchtendes Beispiel gilt. Mehr...

Eine alte Tugend kehrt zurück

Hintergrund Bescheidenheit steht wieder hoch im Kurs. In Zeiten des Überflusses verspricht sie Glück und Sinn. Doch Bescheidenheit ist in Wahrheit eine Luxustugend. Mehr...

TV-Kritik: Die Macht des Lächelns

Die ARD hat den Schweizer Chef der deutschen Bank, Josef Ackermann, über Monate begleitet. Und zeigte ihn gestern als dauerlächelnden Herrn, der rastlos für seine Bank unterwegs ist. Mehr...

Zitate, welche die deutsche Öffentlichkeit polarisierten
«Ich würde mich schämen, wenn wir in der Krise Staatsgeld annehmen würden»: Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann hatte kein einfaches Verhältnis zur ...

«Es braucht mehr Politiker in der Wirtschaft»
Am «Tages-Anzeiger»-Meeting im Zürcher ...

Stichworte

Autoren

Leben

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.


Umfrage

Identifizieren Sie sich mit Ihrer Postleitzahl?




Umfrage

Wie lange haben Sie Ihr aktuelles Mobiltelefon schon?








Umfrage

Wie viel Lohn erhält Ihre Putzkraft (brutto pro Stunde)?








Umfrage

Mit welchem Kundentypen können Sie sich identifizieren?