Zum Hauptinhalt springen

Schleimspur für alle

Die Firma Apple als Hüterin unserer Privatsphäre? Schön wärs.

iPhone-Besitzer sollen ihren Fummelkisten Geheimes anvertrauen. Foto: Yagan Kiely (Flickr)
iPhone-Besitzer sollen ihren Fummelkisten Geheimes anvertrauen. Foto: Yagan Kiely (Flickr)

Erst hiess es, unmöglich. Doch dann ging es ganz fix. Die US-Bundespolizei FBI hat ein Smartphone der Firma Apple gehackt, um an die Nutzerdaten eines mutmasslichen Terroristen zu gelangen. Das gelang ihr allein, Apple verweigerte trotz einer Gerichtsorder jede Mithilfe. Die Entschlüsselung eines iPhones, schrieb CEO Tim Cook in einem offenen Brief, gefährde die Daten von Millionen unschuldigen Nutzern. Dafür wurde er in Europa wie Amerika gelobt. Apple gegen Schnüffelstaat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.