Zum Hauptinhalt springen

Schweissnass erwachte er am Strassenrand

Als Süchtiger ging er durch Highs, Hölle und Haft, überlebte und schrieb darüber ein drastisches Buch. Jetzt warnt Dominik Forster an deutschen Schulen.

Jean-Martin Büttner
Der Geläuterte: Dominik Forster. Foto: PD
Der Geläuterte: Dominik Forster. Foto: PD

Man sieht ihm nicht an, was er sich angetan hat. Mit seinem akkurat gescheitelten Haar, dem Kinnbart und der eckigen Brille sieht er wie ein Lehrer aus. Dominik Forster kommt aus Nürnberg und hat einen gemütlichen Akzent, er gibt freundlich Auskunft, ein netter junger Mann, 27 Jahre alt. Nur die durchtätowierten Arme deuten darauf hin, dass er nicht auf dem Lehrerseminar war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen