Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Islam-Video irritiert

Fünf Jahre nach der Annahme der Minarettinitiative kursiert ein rätselhaftes Video im Internet. Es sei ein Aufruf zu mehr Toleranz, sagen die Macher. Viele sehen das anders.

Eine schwarz vermummte Gestalt trägt eine weisse Fahne mit dem muslimischen Glaubensbekenntnis auf einen Berg. Immer mehr Personen folgen ihr. Nach drei Minuten endet das Video mit der Botschaft: «Erwartet uns! Jederzeit. Überall.» Als Absender erscheint: «Die Muslime der Schweiz».

Das professionelle Video wurde vom Islamischen Zentralrat Schweiz (IZRS) gedreht und hat bereits beim Dreh für Aufmerksamkeit gesorgt. Es wurde in der Zentralschweiz auf öffentlichen Plätzen gedreht. Besorgte Passanten alarmierten die Polizei. Saïda Keller-Messahli, Präsidentin des Forums für einen fortschrittlichen Islam, sagte der «Neuen Luzerner Zeitung»: «Die Aktion ist eine totale Provokation.» Wer an einem öffentlichen Weg solche Aktionen durchführe, wo an einem Sonntag viele Spaziergänger entlanggingen, wolle auffallen, schockieren, Präsenz markieren und reine Propaganda betreiben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.