Schweizer werfen eine Million Tonnen Lebensmittel in den Müll

Gut die Hälfte der Lebensmittelverluste wäre vermeidbar; in der Landwirtschaft sogar 90 Prozent.

Tonnen für die Tonne: Food-Waste betrifft nicht nur den Privathaushalt. (Archiv)

Tonnen für die Tonne: Food-Waste betrifft nicht nur den Privathaushalt. (Archiv) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In den Schweizer Haushalten fallen jedes Jahr rund eine Million Tonnen Lebensmittelabfälle an. Rund die Hälfte davon wäre vermeidbar. Das entspricht jährlich 60 Kilogramm an vermeidbarem Lebensmittelabfall pro Person.

Ein grosser Teil der Lebensmittelverluste geht allerdings auf das Konto der Landwirtschaft: Dort fallen jedes Jahr 225'000 Tonnen Lebensmittelverluste an. Davon wären rund 90 Prozent vermeidbar. Diese Zahlen hat das Bundesamt für Umwelt (Bafu) am Montag veröffentlicht.

Es hat in den vergangenen Jahren untersuchen lassen, wie viele Lebensmittel durch Food-Waste verloren gehen. Bereits früher publiziert wurden die Ergebnisse für die Gastronomie und den Detailhandel. Dort fallen jährlich 390'000 Tonnen Lebensmittelabfälle an. Rund drei Viertel oder 300'000 Tonnen wären vermeidbar. (nag/sda)

Erstellt: 29.04.2019, 11:18 Uhr

Artikel zum Thema

Mit dem Handy Food-Waste bekämpfen

Die App Too Good To Go bietet günstige Lebensmittel, die sonst wohl im Müll landen würden. Ein erster Test überzeugt. Mehr...

Der Kampf gegen Food-Waste beginnt in der eigenen Küche

Analyse Kunden empören sich über die Verschwendung von Lebensmitteln beim Grossverteiler. Dabei ist das Problem bei ihnen zu Hause viel grösser. Mehr...

Diese Zürcherin kommt mit einem Abfallsack pro Jahr aus

«Minimal waste» bedeutet: So leben, dass man möglichst wenig Müll produziert. Theodora Hoff zeigt im Video, wie das geht. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Blumen-Idylle: In Kathmandu, Nepal, fliegt ein Sommervogel von Blüte zu Blüte. (8. November 2019)
(Bild: Navesh Chitrakar) Mehr...