Zum Hauptinhalt springen

«Sexualität ist immer diskriminierend»

«Das Strafrecht muss so klar und so eng wie möglich verfasst sein»: Strafrechtsprofessor Marcel Niggli. Foto: Manuel Zingg

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.