Zum Hauptinhalt springen

Studieren ist nicht alles

Auch ohne Uniabschluss kann man erfolgreich sein. Frustrierte Uniabsolventen sollten ihre Energie lieber in andere Ausbildungen stecken.

Studien werden vor allem in den ersten Semestern aufgegeben: Hörsaal der Universität Zürich.
Studien werden vor allem in den ersten Semestern aufgegeben: Hörsaal der Universität Zürich.
Keystone

An Schweizer Universitäten, müsste man meinen, schreiben sich nur die Besten ein: vornehmlich jenes Fünftel der Bevölkerung, das eine Matura gemacht hat. Und doch bricht fast jeder dritte hoffnungsvoll Studierende sein Studium ab. Auf den ersten Blick läuft da etwas falsch. Die Versuchung ist gross, nun nach einer strengeren Selektion zu rufen, nach Aufnahmeprüfungen oder einem Numerus clausus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.