Zum Hauptinhalt springen

«Terroristen sind keine Muslime»

Die Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor setzt sich dafür ein, dass Muslime sich deutlicher gegen Extremisten abgrenzen. Ein Gespräch über Religion und religiös verbrämte Gewalt.

Mit Lamya Kaddor sprach Ronen Steinke
Die Ehre, von einem Imam das Totengebet zu erhalten, will Lamya Kaddor Attentätern verwehren. Foto: Franziska Rothenbühler
Die Ehre, von einem Imam das Totengebet zu erhalten, will Lamya Kaddor Attentätern verwehren. Foto: Franziska Rothenbühler

Vor wenigen Tagen löste der Rock-am-Ring-Veranstalter Marek Lieberberg eine Debatte aus, als er nach einem Terroralarm seiner Wut Luft machte: «Ich bin der Meinung, es muss jetzt Schluss sein mit ‹This is not my Islam›! Ich habe bisher noch keine Moslems gesehen, die zu Zehntausenden auf die Strasse gegangen sind und gesagt haben: Was macht ihr da eigentlich!»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen