Zum Hauptinhalt springen

Um die halbe Pension gebracht

Anna B. hat aus Gutgläubigkeit 140'000 Franken verloren. Noch schwerer als der Verlust wiegt die Scham, dass sie sich hat täuschen lassen von dem Mann, der vorgab, sie zu lieben.

Bettina Weber
Anna B. ist fest entschlossen, weitere Opfer zu verhindern. Foto: Esther Michel
Anna B. ist fest entschlossen, weitere Opfer zu verhindern. Foto: Esther Michel

Es war im September 2018, als Anna B.* verstand, dass sie ihr Geld nie wiedersehen würde. Draussen schien die Sonne, es war ein warmer Tag. Drinnen, am Küchentisch, kroch die Scham in ihr hoch. Der Mann, mit dem sie drei Jahre lang liiert gewesen war, hatte sie betrogen. Um 140'000 Franken. Das entspricht der Hälfte ihres Alterskapitals, das sie sich mit 59 hatte auszahlen lassen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen