Zum Hauptinhalt springen

Unanständig reich

Der Dokumentarfilm «The Queen of Versailles» zeigt Jackie und David Siegel: Ein amerikanisches Paar, das es ganz nach oben geschafft hat. Bis die Immobilienblase platzte.

Conny Tovar
...und ihr nicht fertiggestelltes Schloss, das 8361 Quadratmeter grosse Versailles in Orlando, Florida.
...und ihr nicht fertiggestelltes Schloss, das 8361 Quadratmeter grosse Versailles in Orlando, Florida.
Reuters
Für die Einrichtung wollten die Siegels antike Möbel im Stil von Louis XIV, der Boden sollte mit weissem Marmor ausgelegt werden. (27. Juli 2012)
Für die Einrichtung wollten die Siegels antike Möbel im Stil von Louis XIV, der Boden sollte mit weissem Marmor ausgelegt werden. (27. Juli 2012)
Reuters
1 / 4

Stellen Sie sich vor, Sie bauen ein Haus. Sie beginnen mit bescheidenen 5574 Quadratmetern, und zum Schluss merken Sie, dass Ihr Haus gar 8361 Quadratmeter gross wird. So geschehen bei David und Jackie Siegel in Orlando, Florida. «Er wollte halt einen Kinosaal, da sagte ich, dann will ich ein Aquarium. Er baute sich eine Bowlingbahn und ich mir ein Beautyzimmer. Wir haben das wirklich nicht geplant. Aber plötzlich merkten wir, dass wir das wohl grösste Haus in Amerika bauen», erzählt Jackie Siegel im Dokumentarfilm «The Queen of Versailles», der jetzt in den USA angelaufen ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen