Zum Hauptinhalt springen

Vom Ballast befreite Wohltäter

Gutes zu tun, lohnt sich für Unternehmen nicht. Und das ist gut so.

Sich gegenüber der Gesellschaft verantwortlich zu geben, bringt keinen Profit: Die Nestlé-Firmenleitung in Lausanne.
Sich gegenüber der Gesellschaft verantwortlich zu geben, bringt keinen Profit: Die Nestlé-Firmenleitung in Lausanne.
Keystone

Lohnt es sich finanziell, wenn eine Firma freiwillig etwas für eine bessere Welt tut? Wenn sie kulturelle Anliegen unterstützt, besonders ökologisch handelt, Minderheiten berücksichtigt und grosszügige Löhne bezahlt?

Nein, befand der US-Wirtschaftswissenschafter Milton Friedman 1970: «Die soziale Verantwortung von Unternehmen liegt in der Steigerung ihrer Gewinne.» Ja, sagte UNO-Generalsekretär Kofi Annan 2001. Soziales Engagement nütze den Aktionären.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.