Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Was ehemalige Verdingkinder heute in ihren Akten finden

Yvonne Pfäffli vom Stadtarchiv (links) und Ester Meier vom Amt für Erwachsenen- und Kindesschutz der Stadt Bern blättern im Stadtarchiv in alten Unterlagen. Sie betreuen ehemalige Verdingkinder bei der Akteneinsicht.
David Gogniat wuchs als Verdingkind auf und hat nun seine Akten eingesehen.
...und schliesslich werden sie in speziellen Kisten für die nächsten Jahrzehnte konserviert.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.