Zum Hauptinhalt springen

«Was halten Sie davon, dass ich ein Pädo bin?»

Joris wurde älter. Die Buben, die er attraktiv fand, wurden es nicht. Wie er der Versuchung widersteht, einem Kind wehzutun – und damit zum Täter zu werden.

Jeder Hundertste ist pädophil: Ein Mann in einer Therapiesitzung. Foto: iStock
Jeder Hundertste ist pädophil: Ein Mann in einer Therapiesitzung. Foto: iStock

Joris Weingartner verschwindet im Treppenhaus des unauffälligen alten Hauses in Bahnhofsnähe. Sorgen, dass ihn dabei jemand beobachten könnte, macht er sich nicht. Denn Passanten würden wahrscheinlich annehmen, dass er die Drogerie im Parterre besucht oder die gemeinnützige Stiftung in den Stockwerken darüber. Für diese Diskretion ist Weingartner dankbar. Denn wo er wirklich hin will, darf keiner wissen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.