Zum Hauptinhalt springen

Wie viele Sklaven beschäftigen Sie?

Eine Internetseite zeigt schonungslos auf, wie viele Sklaven für unsere Smartphones, Kleider und Häuser arbeiten müssen. Die Autorin hat einen Selbsttest gewagt.

Sklaverei im 21. Jahrhundert: Arbeiter in einer illegalen chinesischen Backsteinfabrik in der Provinz Shanxi. Die Polizei rettete aus dieser Fabrik 80 Arbeiter, darunter auch Kinder.
Sklaverei im 21. Jahrhundert: Arbeiter in einer illegalen chinesischen Backsteinfabrik in der Provinz Shanxi. Die Polizei rettete aus dieser Fabrik 80 Arbeiter, darunter auch Kinder.
Keystone
Minenarbeiter müssen oft unter unmenschlichen Bedingungen arbeiten. Die meisten unserer elektronischen Alltagsgegenstände enthalten Rohstoffe, die aus unfairer Produktion stammen. (9.8.2007)
Minenarbeiter müssen oft unter unmenschlichen Bedingungen arbeiten. Die meisten unserer elektronischen Alltagsgegenstände enthalten Rohstoffe, die aus unfairer Produktion stammen. (9.8.2007)
Keystone
Gerettet: Die Polizei von Delhi befreit 80 Kinder, die gezwungen waren – ohne Lohn – in einer indischen Kleiderfabrik zu arbeiten. (19.8.2009)
Gerettet: Die Polizei von Delhi befreit 80 Kinder, die gezwungen waren – ohne Lohn – in einer indischen Kleiderfabrik zu arbeiten. (19.8.2009)
Keystone
1 / 4

Ich trenne meinen Haushaltsmüll, bringe – widerwillig zwar – regelmässig die leeren Flaschen zur Glassammelstelle und recycle auch ansonsten Papier, Pet, Karton, Batterien. Zur Arbeit fahre ich mit dem Tram, bei meinen Kosmetiksachen achte ich darauf, dass sie ohne Tierversuche produziert wurden. Thunfisch habe ich von meiner Speisekarte gestrichen, seit mich ein Freund auf die brutale und illegale Fischerei aufmerksam gemacht hat. Früchte und Gemüse kaufe ich immer saisongerecht. Natürlich könnte ich viel mehr für die Umwelt machen, aber alles in allem, finde ich das schon mal nicht schlecht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.