Wieso denn Mom-Jeans? 

Die Antwort auf eine Stilfrage zur kognitiven Wahrnehmung von Mode durch Frauen.

Meredith Vieira, Savannah Guthrie und Jenna Bush Hager tragen zur Halloween-Party der Today-Show Mom-Jeans. Bild: Reuters

Meredith Vieira, Savannah Guthrie und Jenna Bush Hager tragen zur Halloween-Party der Today-Show Mom-Jeans. Bild: Reuters

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wieso tragen so viele Frauen Mom-Jeans, obwohl diese keiner stehen und jede so aussehen lassen, wie wenn sie einen dicken Bauch hätte? Wieso sind Frauen so dumm und machen jeden Trend mit? L. A.

Lieber Herr A., 

obschon ich natürlich Verständnis dafür habe, dass man angesichts eines modischen Sujets emotional werden kann (Emotionalität ist gut, sie deutet auf ein wie auch immer geartetes inneres Engagement hin – und wir hier in dieser unserer kleinen Rubrik sind total pro inneres Engagement), so darf man sich schon nicht hinreissen lassen und den Frauen gleich kollektiv Dummheit unterstellen, bloss weil sie mit der Mode gehen und jetzt gerade etwas tragen, das Ihnen missfällt. Das ist uncharmant. 

Wobei Sie ja nicht der Einzige sind, die meisten Männer stehen diesen Hosen ablehnend gegenüber. Womöglich werden sie damit an die eigene Mutter erinnert, und es ist in der Regel nicht gut, wenn Männer an ihre Mütter erinnert werden, weshalb, weiss ich auch nicht, das ist irgendwie etwas Psychologisches. 

Vorteilhaft ist die Mom-Jeans trotzdem nicht, da haben Sie einen Punkt. Sie macht das Derrière nun, sagen wir es so: flächiger, und verleiht nahezu allen Trägerinnen einen gewölbten Bauch; selbst dann, wenn dieser Bauch von seiner Art her eigentlich konkav ist, sieht er in einer solchen Hose konvex aus. Oder, noch schlimmer: gebläht. 

Aber es ist Mode und eigentlich auch fast schon wieder vorbei – bei den Frauen. Die hohe Taille bei den Männern ist gerade erst im Kommen. Fangen Sie schon mal mit den Rumpfbeugen an. 

(Redaktion Tamedia)

Erstellt: 11.10.2018, 23:22 Uhr

Artikel zum Thema

Fehlt Gott?

Leser fragen Die Antwort auf eine Leserfrage zu den letzten Dingen. Mehr...

Cogito ergo sum – wirklich?

Leser fragen Die Antwort auf eine Leserfrage zu Descartes' Denkanstoss. Mehr...

Warum werden kaum mehr Fragen gestellt?

Die Antwort auf eine Frage zur zwischenmenschlichen Kommunikation. Mehr...

Kommentare

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Die Welt in Bildern

Was guckst du? Ein Kind spielt am Strand von Sydney, wo die aufblasbare Skulptur «Damien Hirst Looking For Sharks» des Künstlerduos Danger Dave und Christian Rager installiert ist. Sie ist Teil der Ausstellung Sculpture by the Sea. (19. Oktober 2018)
(Bild: Peter Parks) Mehr...