Zum Hauptinhalt springen

Zwei Pferde sterben nach Rennen – Tierschützer protestieren

Tödliches Pferderennen Grand National: Das Pferd Synchronized stürzt mit Jockey Tony McCoy (l.) beim Hindernis Becher's Brook auf der Rennstrecke Aintree in Liverpool, England. (14. April 2012)
Auch das Pferd According to Pete, das von Harry Haynes geritten wurde, hatte sich bei diesem Sturz ein Bein gebrochen und musste eingeschläfert werden. Der Unfall ereignete sich ebenfalls beim Hindernis Becher's Brook. (14. April 2012)
Neptune Collonges und Daryl Jacob (Mitte, vorne) überwinden das Hindernis Becher's Brook und schaffen danach den Sieg mit knappem Vorsprung. (14. April 2012)
1 / 4

«So ist nun mal das Leben»

«Wie grossartig kann ein solches Rennen sein?»