Zum Hauptinhalt springen

«Hey, how you doing?»

Lukas Hofstetter hat an der Langstrasse ein Hostel eröffnet. Seit er im Langstars Backpacker aus aller Welt empfängt, hat der Reiseprofi keinen Tag mehr freigemacht.

Erzählen von den Erlebnissen des Vortags: Gäste des Hostels an der Langstrasse. Foto: Sophie Stieger
Erzählen von den Erlebnissen des Vortags: Gäste des Hostels an der Langstrasse. Foto: Sophie Stieger

Lukas Hofstetter begrüsst seine Gäste unrasiert, in Schlabberhosen und Flipflops – wie ein Traveller eben: «Hey, how you doing?» Am Frühstückstisch sitzen zwei Kanadier, ein Amerikaner und eine Australierin. Alle um die 20. Sie schmieren sich Nutella aufs Brot oder Frischkäse und schwärmen vom Kaffee. Gestern seien sie Pedalo fahren gewesen auf dem See, das habe sie nur 26 Franken gekostet zu viert für 1 Stunde. Danach seien sie durchs Niederdorf spaziert, tranken abends im Park ein paar Dosen Bier – heute gehts nach Heidelberg, Grenchen oder St. Moritz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.