Zum Hauptinhalt springen

Mit dem Velo auf Schellenurslis Spuren

Gute Kondition ist zwar gefragt, doch wer eine Velotour dem Inn entlang unternimmt, wird belohnt: Unterwegs lassen sich heimelige Dörfer entdecken, die Künstler wie Alois Carigiet inspiriert haben.

Prächtige Fassaden: Engadinerhaus in Ardez.
Prächtige Fassaden: Engadinerhaus in Ardez.
Arno Balzarini, Keystone

«Ich bin ein Onkel des Papsts», sagt der kleine Alte und nimmt gemächlich einen tiefen Zug aus seiner Pfeife. Die scherzhafte Präzisierung seines Namens lässt die Augen von Roman Franziskus schelmisch funkeln. Die kleine Reisegruppe hat die Velos am Brunnen vor seinem stattlichen Haus in Guarda angelehnt und sich um den 82-Jährigen geschart. Locker lehnt er im grossen Torbogen des Eingangs. Die üppigen Geranien auf sämtlichen Fenstersimsen sind genauso gepflegt wie die Blumenstöcke am Hauseingang – als ob jederzeit bedeutender Besuch eintreffen könnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.