Zum Hauptinhalt springen

Warum sich von Terroristen distanzieren?

Die Forderung, unbescholtene Schweizer Muslime sollen sich vom IS distanzieren, ist unverschämt.

MeinungVon Peter Schneider
Man wird gezwungen, sich als ein Individuum zu outen, dem die anderen zu Recht mit Misstrauen ­begegnen: IS-Sympatisant in Surabaya, Indonesien. Foto: Dita Alangkara (AP, Keystone)
Man wird gezwungen, sich als ein Individuum zu outen, dem die anderen zu Recht mit Misstrauen ­begegnen: IS-Sympatisant in Surabaya, Indonesien. Foto: Dita Alangkara (AP, Keystone)

Wieso müssen sich die Muslime in der Schweiz distanzieren, wenn irgendwo auf der Welt ein paar durchgeknallte Vollbärtige mit einer Kalaschnikow hantieren? Kein Muslim mit gesundem Menschenverstand kam auf die Idee, die Christen dazu aufzurufen, sich etwa von Anders Breivik zu distanzieren. Warum sollen sich Schweizer Muslime vom IS distanzieren müssen? S. M.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen